30. Juli 2022
StartAktuellGoogle Hangouts wird endgültig eingestellt

Google Hangouts wird endgültig eingestellt

Seit längerem ist bekannt, dass Google Hangouts eingestellt wird und die Nutzer zu Google Chat wechseln sollen. Seit letztem Jahr dann waren die ersten Chats von Google Hangouts auch in Google Chat sichtbar, nun wird Google Hangouts eingestellt.

Google Hangouts wird endgültig eingestellt – Migration zu Google Chat

Im Dezember 2018 gab es eine Info, dass Google Hangouts im Laufe des Jahres 2020 eingestellt wird. Im Oktober 2018 wurde bereits die Hangouts Chrome App eingestellt. Eine weitere Info aus dem Dezember 2018 war, dass Hangouts Classic zu Hangouts Chat und Hangouts Meet wird. Ab Januar 2019 war Hangouts Classic nicht mehr für GSuite Nutzer verfügbar. Aber im August 2019 war Hangouts Classic immer noch da. Im April 2020 wurde dann aus Hangouts Meet und Hangouts Chat Google Meet und Google Chat. Ab Oktober 2020 kam dann die Info, dass alle Hangouts Chats zu Google Chat migrieren. Im November 2020 waren Hangouts Gruppen und Videoanrufe bereits von Google Meet ersetzt worden. Der Dezember 2020 brachte die Info, dass Gruppenchats von Hangouts bald in Google Chat verfügbar sein werden, wo erste Nutzer sie dann im Februar 2021 sahen. Im März 2021 erfolgte dann der breitere Rollout. Die Abmeldung für die kostenlosen Hangouts Accounts starteten dann im letzten Jahr August.

Nun haben wir Juni, beziehungsweise fast Juli 2022 und Google scheint jetzt endlich Nägel mit Köpfen zu machen. In einem Blog-Beitrag wird die bessere Art der Zusammenarbeit von Chat und Meet mit anderen Google Produkten beworben sowie das endgültige Aus von Hangouts.

Wechsel zu Google Chat eröffnet neue und bessere Möglichkeiten

Google schreibt, „der Wechsel zu Google Chat eröffnet neue und bessere Möglichkeiten, sich zu verbinden und zusammenzuarbeiten. Beispielsweise können Benutzer Dokumente, Präsentationen oder Tabellen mit der parallelen Bearbeitung bearbeiten, was die Zusammenarbeit erleichtert, während sie die Konversation fortsetzen.

Google Chat enthält auch Spaces, einen speziellen Ort für die themenbezogene Zusammenarbeit. Gruppen und Teams können Ideen austauschen, an Dokumenten arbeiten und Dateien und Aufgaben verwalten – alles von einem einzigen Ort aus. Und die neue integrierte Ansicht in Google Mail macht es einfacher, Chat zusammen mit Ihrem Google Mail-Posteingang, Spaces und Meet zu verwenden.“

Des Weiteren bringt der Wechsel zu Chat neue Emojis mit Hauttonauswahl, @-Erwähnungen und viele weitere Features eines Messengers.

Nutzer von Hangouts Classic sehen Info zum Wechsel zu Chat

Wer bisher noch das klassische Hangouts verwendet, hat sie ab heute einen Bildschirm, der zum Wechsel auf Google Chat auffordert. Auch Nutzer der Web-App von Hangouts werden aufgefordert, die Chrome Extension oder die Chrome Web-App von Chat zu nutzen. Hangouts im Web wird noch bis Ende des Jahres verfügbar sein. Hangouts wird ab November 2022 nicht mehr verfügbar sein. Auf der Support-Seite gibt es weitere Infos zum Wechsel zwischen Hangouts und Chat. Google empfiehlt auch den Download deiner Hangouts-Daten über Google Takeout.

20220629 Hangouts wechsel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE