Start Aktuell Amazon verkauft Moto G4 mit Werbung auf dem Sperrbildschirm

Amazon verkauft Moto G4 mit Werbung auf dem Sperrbildschirm

Für Prime-Kunden bietet Amazon in den USA das Moto G4 zu einem besonders günstigen Preis an, wenn der Kunde im Gegenzug dazu bereit ist, sich auf dem Sperrbildschirm und in Form von Widgets Reklame anzuschauen. Amazon überträgt somit das Kindle-Modell auf das Lenovo-Smartphone.

50 Dollar Rabatt in Form einer Amazon-Geschenkkarte spendieren Motorola und Amazon den Käufern eines Moto G4 in den USA. Weitere 25 Dollar Rabatt gibt es aktuell noch dazu.

Der Trick dabei: Bei den exklusiv für Prime-Mitglieder erhältlichen Deal platziert Amazon auf dem Sperrbildschirm und einem der Android-Homescreens Werbung. Dieses Geschäftsmodell verfolgt Amazon schon länger, entsprechende Angebote gibt es in Deutschland auch für die diversen Kindle-Tablets von Amazon.

Neu ist Motorola als externer Händler mit einem Standard-Android-System, ohne Fire OS. Denn während sich beim Kindle der Lockscreen nicht so einfach austauschen lässt, sollte das eigentlich bei einem Motorola-Smartphone ein Kinderspiel sein. Mal schauen, was die ersten Nutzer aus den USA dann berichten. Ob sich das Widget durch einen alternativen Launcher deaktivieren und ob sich der Lockscreen problemlos austauschen lässt, oder ob Lenovo/Motorola hier tiefer ins System eingegriffen hat und Root bzw. Custom-ROM herhalten muss, um die Anzeigen los zu werden, werden wir dann von den ersten Testern aus den USA erfahren. Verschickt werden die Geräte ab dem 12. Juli.

Mit 149 Dollar ist das Moto G4 in der 16-GByte-Version natürlich schon ein echtes Schnäppchen. Hierzulande beginnen die Preise bei 245 Euro für die gleiche Ausführung. Was hältst du von der Kooperation von Motorola und Amazon? Würdest du dir für 50 Euro Rabatt die Reklame gefallen lassen?

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here