Start Magazin Tipp: Google Photos und Maps als PWA nutzen und was ist Appscope?

Tipp: Google Photos und Maps als PWA nutzen und was ist Appscope?

PWA Icon | Android-User.de

Google Photos ist Googles smarte Photo-Cloud, die durch eine Synchronisierung mit deinem Smartphone sämtliche Fotos automatisch speichert und so vor einem Verlust bewahrt. Und mit Google Maps kommst du eigentlich immer ins Ziel. Beide Dienste lassen sich als PWA auf deinem Desktop installieren. Wie das funktioniert, erklären wir dir in unserem Tipp-Artikel. Und ebenfalls stellen wir dir Appsco.pe vor, ein App Store für PWAs.

Google Photos und Google Maps als Progressive Web App installieren

Auf dem Smartphone gibt es die Google Photos App. Im Web hingegen rufst du den Photo-Dienst unter der URL photos.google.com auf. Ebenso verhält es sich mit Google Maps. Du nutzt im Web die URL maps.google.com und auf dem Smartphone die App. Eine Synchronisierung findet im Hintergrund statt.

Möchtest du einen schnellen Zugriff auf Google Photos oder Google Maps über deinen PC, kannst du dir hier mit einer Progressive Web App behelfen.

  • Progressive Web Apps oder auch PWAs bieten Funktionen, die eine normale Webseite nicht besitzt. Dadurch lassen sie sich auf einem Smartphone, Tablet oder Desktop installieren und bieten einen schnelleren Zugriff als die eigentliche Webseite, da die Inhalte schneller geladen werden. Sie können auch offline genutzt werden.
  • Eine PWA wird mit HTML5, CSS3 oder JavaScript erstellt. Mit eigens programmierten HTML5-Service Workern wird die Grundfunktionalität der App offline im lokalen Speicher zwischengespeichert (Caching). Wurde diese Info einmal Online abgerufen, können sie immer wieder verwendet werden, auch dann, wenn das Endgerät gerade offline ist.

Google Photos bietet seit geraumer Zeit die Möglichkeit einer PWA an. Leichter erkenn- und installierbar sind vorhandene PWAs seit Chrome 76 an dem kleinen +-Button in der Adressleiste. Standardmäßig aktiviert sind PWAs jedoch schon seit Chrome 67.

1. Um nun Google Photos oder wahlweise Google Maps als Progressive Web App zu installieren, rufst du dir die URL photos.google.com (oder maps.google.com) auf.

2. Anschließend klickst du auf den Plus-Button in der URL-Zeile.

3. Es erscheint ein Menü: App installieren, Google Photos (Google Maps). Du klickst auf den Installieren-Button.

Photos PWA 1 | Android-User.de
Du klickst auf den kleinen +-Button in der Adresszeile.
PWA 6 | Android-User.de
Auch Maps kann als PWA genutzt werden.

4. Du kannst aber auch weiterhin auf die drei Punkte oben rechts klicken und dort die Option „Google Photos installieren/Google Maps installieren“ auswählen.

5. Beide Wege führen zur PWA von Google Photos beziehungsweise Google Maps und damit einem schnelleren Zugriff.

Photos PWA 2 | Android-User.de
Auch ein Klick auf die drei Punkte lässt dich Google Photos als PWA installieren.

Um die PWA wieder zu deinstallieren klickst du innerhalb der PWA auf die drei Punkte und wählst dort Google Photos/Maps deinstallieren.

Was ist Appscope und pwa.bar?

PWAs sind derzeit nicht sonderlich einfach zu finden. Man muss eher noch danach suchen. Auf pwa.bar findest du verschiedene PWAs sowie auch im Store Appsco.pe. Dieser ist selbst eine PWA und hat viele bisher verfügbare PWAs übersichtlich gelistet.

  • Appscope ist ein Verzeichnis von Progressive Web Apps mit den besten PWA-Beispielen. Alle aufgelisteten Apps werden vollständig im Webbrowser ausgeführt und sofort ohne App-Download gestartet. Sie können von dir wie jede andere App auf dem Desktop gespeichert werden.

Bei Appsco.pe siehst du auf der Startseite eine Auflistung aller verfügbaren PWAs. Diese sind unterteilt in Empfohlene Apps, Top Apps und Neue Apps.

PWA 7 | Android-User.de
Bei Appscope gibt es verschiedene PWAs.

Im Menü links gibt es weiterhin noch die Suchfunktion. Per Klick darauf zeigt dir Appsco.pe diverse Kategorien, nach der die PWAs schon einmal vorgefiltert werden.

PWA 11 | Android-User.de

In der Bestenliste werden die derzeit 50 besten PWAs gelistet. Weitere Kategorien sind:

  • Games
  • Tools
  • Social
  • News
  • Shopping
  • Food&Drink
  • Lifestyle
  • Business
  • Music
  • Sports
  • Education
  • Travel
  • Entertainment
  • Reference

Sofern du auf eine App klickst wird diese mit verschiedenen Screenshots angezeigt. In den Features wird erkennbar, ob die App auch offline nutzbar ist oder wann sie zuletzt aktualisiert wurde.

Per Klick auf den Button App starten wird die App ausgeführt. Bei Bedarf fügst du sie dann über den +-Button in der URL-Leiste deinem Startbildschirm hinzu.

PWA 10 | Android-User.de
Über den +-Button fügst du die PWS deinem Desktop hinzu.

Auch pwa.bar hat eine kleine Auswahl an Progressive Web Apps. Diese können direkt auf der Startseite angeklickt und sofort ausgeführt werden.

PWA 12 | Android-User.de
Auf pwa.bar finden sich auch einige Progressive Web Apps.

Im Menü von pwa.bar finden sich ebenfalls Kategorien wie

  • Beauty&Lifestyle
  • Business
  • Entertainment
  • Drinks&Food
  • News
  • Social
  • Travel
  • Tools

Per Klick auf eine der Apps wird auch hier eine Zusammenfassung des Inhaltes wiedergegeben. Auch Screenshots sind zu finden. Weiterhin findest du den Button „Zur PWA“. Per Klick darauf wird die URL aufgerufen und es erfolgt die Abfrage „PWA installieren“.

PWS 13 | Android-User.de
Auch bei pwa.bar gelangst du schnell zum installieren der PWA.

Bei pwa.bar sind nicht ganz so viele PWAs gelistet wie bei Appsco.pe, doch es lohnt sich, auch hier einmal einen Blick darauf zu werfen.

Fazit

Progressive Web Apps oder auch PWAs sind leistungsfähig wie eine App, müssen aber nicht unbedingt installiert werden. Sie sind mit allen Betriebssystemen und Browsern kompatibel und können auch offline genutzt werden. Ebenfalls verkürzt sich die Ladezeit. Viele Programme sind mittlerweile schon als PWA nutzbar, App Stores wie Appsco.pe haben schon eine große Anzahl gelistet.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here