Start Aktuell OnePlus One: CyanogenMod 12S in der finalen Testphase

OnePlus One: CyanogenMod 12S in der finalen Testphase

Das OnePlus One erinnert aus dieser Perspektive stark an das Nexus 5. Hier sind jedoch tatsächlich Stereo-Lautsprecher verbaut.

OnePlus-One-Besitzer mit CyanogenMod 11S dürfen sich auf ein baldiges Update auf Android 5.0.2 alias CM 12S freuen. Wie Cyanogen Inc. via Twitter verkündet hat, arbeitet man nun mit den Partnern an den letzten Qualitätstests.

Damit ist auch klar, dass das OnePlus One ein offizielles Update von CyanogenMod auf Android 5.0.2 bekommen wird und die OnePlus-One-Besitzer nicht auf die ebenfalls verfügbare „gewöhnliche“ CyanogenMod-12-Version updaten müssen, die sich aktuell noch im Status „nightly“ befindet. In den Antworten an die Twitter-Follower machte Cyanogen auch klar, dass sich die jetzt im Test befindlichen Versionen von CM 12 von den Nightly Builds unterscheiden.

Bei den letzten Tests geht es darum, dass Google (CM 12S enthält die Google Apps vorinstalliert) und — sofern involviert — die Provider die Software inklusive Hardware testen, damit das Produkt auch den rechtlichen Anforderungen entspricht. Erst wenn alle Partner ihr Ok gegeben haben, kann Cyanogen mit dem Rollout des Updates beginnen. Laut Zeitplan soll das noch im Februar klappen.

Die Firma hinter der Custom-ROM, Cyanogen Inc., geriet in der letzten Woche in die Schlagzeilen nachdem bei Bloomberg ein Bericht erschien, wonach Microsoft mit einer größeren Summe als Investor einsteigen möchte.

Cyanogen und OnePlus gehen allerdings in Zukunft getrennte Wege. Das chinesische Startup hat für die OnePlus-Geräte in Indien und China eine eigene Firmware auf Android-5-Basis entwickelt und wird auch den OnePlus-Nachfolger dann mit der eigenen Software OyxgenOS bestücken.

Quelle: Cyanogen auf Twitter via androidpolice.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here