Start Aktuell Moto G4 und Moto G4 Plus: Launch in Indien – Upgrade...

[Update:] Moto G4 und Moto G4 Plus: Launch in Indien – Upgrade auf Android N und Android O

412
0

Lenovo hat heute in Indien zwei neue Motorola-Smartphones vorgestellt: Das Moto G4 und das Moto G4 Plus. Bei beiden Modellen handelt es sich um ein 5,5″-Smartphone, das „Plus“ bezieht sich also nicht auf die Größe sondern auf die bessere Ausstattung des G4 Plus.

Nach einigen Leaks zum neuen Motorola Moto G (2016) der vierten Generation hat Lenovo heute die neuen Geräte auch offiziell vorgestellt. Wie bereits durchs Netz bekannt geworden wird es zwei neue Moto-G-Smartphones geben, wobei bis jetzt noch nicht feststeht, ob überhaupt eines davon den Weg nach Europa finden wird. die in wenigen Wochen auch hierzulande erhältlich sein werden.

Das gewöhnliche Moto G (2016) verfügt über 16 GByte internen Speicher, 2 GByte RAM und den Snapdragon 617 als Chipsatz. Es besitzt eine 13-Megapixel-Kamera, aber keinen Fingerprint-Reader. Die Frontcam löst mit 5 Megapixeln auf.

Beim Moto G4 Plus hat sich Motorola für eine 16-MP-Kamera mit Laserfokus entschieden, hier ist auch auf der Front der markante Fingerprint-Reader verbaut. Dieser dient aber nur zum Entsperren des Smartphones, darüber befinden sich ganz normal die Software-Buttons von Android 6 „Marshmallow“. Diese Lösung wählte auch HTC beim A9 und sie hat uns schon dort nicht wirklich gefallen… Beim Moto G4 Plus stehen zwei Ausführungen zur Auswahl: 2 GByte RAM und 16 GByte Speicher wie beim Moto G4 oder 3 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher. Einen microSD-Slot gibt es bei beiden Modellen. Auch hier löst die Frontcam mit 5 Megapixeln auf, das 5,5″ Display zeigt bei beiden Moto-G4-Geräten 1920 x 1080 Pixel an.

Beide Moto-G-Modelle sind in Deutschland als Dual-SIM-Version verfügbar. Zusätzlich zu den zwei SIM-Slots besitzen beide Moto-G-Smartphones auch einen microSD-Slot, sodass man die Speichererweiterung und zwei SIM-Karten gleichzeitig benutzen kann.

In Deutschland ab 249 Euro

Inzwischen ging auch die Pressemeldung von Motorola DACH ein:

„Das Moto G und Moto G Plus sind in wenigen Wochen in Deutschland ab einem UVP von 249,- Euro
bzw. von 299,- Euro in den Farbvarianten schwarz und weiß erhältlich. Mit der Vorstellung der neuen Generation wird das beliebte Moto G der dritten Generation dauerhaft im Preis gesenkt und ist nun ab einem UVP von 159,- Euro (für die 8 GB-Version) bzw. 199,- Euro (für die 16 GB-Version)  erhältlich.“

Laut Datenblatt beziehen sich diese Preise jeweils auf die 16-GByte-Version. Es wird jedoch auch möglich sein, das Moto G via Moto Maker anzupassen. Gut möglich, dass es in Moto Maker zu einem späteren Zeitpunkt auch eine Variante mit 32 GByte Speicher zur Auswahl geben wird, aktuell ist jedoch nur die 16-GByte-Variante geplant.

Updates bis Android O

Die beiden neuen Moto G (2016) Modelle sind ab heute exklusiv auf Amazon in Indien verfügbar. Von der indischen Amazon-Seite zum Moto G stammt denn auch die Information, dass die beiden Geräte Android-Updates für Android N und Android O erhalten werden. Vorinstalliert ist beim neuen Moto 4G Android 6.0.1 „Marshmallow“.

Auf Amazon Indien verspricht Motorola Software-Updates bis zu Android O.
Auf Amazon Indien verspricht Motorola Software-Updates bis zu Android O.

Indien ist bisher auch die einzige Quelle für die Preisangabe: Das Moto G4 Plus gibt es dort bereits ab umgerechnet 180 Euro (13499 Rupien). Wie viel günstiger das Moto G4 ohne Plus sein wird, ist aktuell nicht bekannt. Zudem könnte es vom G4 Plus auch eine Version mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher geben. Das hängt stark vom lokalen Markt ab.

Hier noch die kompletten Specs für das ab heute Nacht in Indien verfügbare Lenovo Moto G4 Plus:

Bildquelle: Amazon.in
Bildquelle: Amazon.in