17. September 2021
StartAktuellAndroid 12 - WiFi Passwörter mittels Nearby Share an Android Geräte in...

Android 12 – WiFi Passwörter mittels Nearby Share an Android Geräte in der Nähe senden, Verbesserungen bei PiP

Erst gestern wurde bekannt, dass du nun mittels Nearby Share diverse Apps an Android-Geräte in deiner Nähe senden kannst. Mit Android 12 ist nun auch das Versenden von WiFi Passwörtern über Nearby Share möglich.

Android 12 – WiFi Passwörter per Nearby Share teilen

Bisher ist es nur möglich, deine WLAN-Passwörter mithilfe eines QR-Codes an deine Gäste zu versenden. Deine Identität wird vor dem Versenden per Fingerabdruck überprüft. Mit Android 12 wird das Teilen des Passwortes auch mittels Nearby Share möglich.

Sobald du in Android 12 das Teilen des QR-Codes mit deinem WLAN ausgewählt hast, wird hier noch eine neue Schaltfläche erscheinen: Nearby. Per Klick darauf werden SSID und Kennwort schnell und einfach für Geräte in der Nähe freigegeben.

Android 12 WLAN Nearby | Android-User.de
(Bildquelle: 9to5google)

Android 12 – Verbesserungen bei Picture-in-Picture Größenänderung

Der PiP-Modus (Picture-in-Picture) macht Multitasking auf deinem Smartphone möglich. Während zum Beispiel ein Video in minimierter Form läuft, kannst du gleichzeitig andere Apps öffnen und nutzen. Mit Android 12 wurde das Ändern der Größe verbessert sowie das Verstecken von PiP-Fenstern.

Das Ändern der Größe bei schwebenden PiP-Fenstern war zwar bisher schon möglich, aber der Vorgang an sich war nicht sehr intuitiv. Während du im Normalfall die Größe eines Fensters per Pinch-Geste änderst, war dies bei den PiP-Fenstern nur mit einem Ziehen an der äußeren Ecke möglich. Dies hat sich nun geändert, sodass auch hier die Pinch-Geste greift.

(Bildquelle: AndroidPolice), Vergrößern des PiP in Android 11
(Bildquelle: AndroidPolice) Nutzung des PiP in Android 12

Ebenfalls können die PiP-Fenster auf beiden Seiten des Displays hinausgeschoben werden, um die dahinterliegenden Informationen zu lesen.

Keine der beiden Funktionen ist standardmäßig in Android 12 DP1 aktiviert. Momentan läuft sie auch noch etwas ruckelig, also kann man nur hoffen, dass es in den nächsten Builds besser wird, beziehungsweise die Funktion bis zur finalen Version erhalten bleibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE