11. August 2022
StartAktuellYouTube Vanced wird aus rechtlichen Gründen eingestellt

YouTube Vanced wird aus rechtlichen Gründen eingestellt

Wer YouTube beziehungsweise YouTube Music ohne Werbung ansehen und nutzen möchte, der muss die Premium-Version für 9,99 Euro pro Monat abonnieren. Es gibt auch einige Alternativen, wie zum Beispiel den werbefreien Client YouTube Vanced. Allerdings wird dieser in wenigen Tagen eingestellt.

Werbefreier YouTube Client Vanced wird eingestellt

YouTube wird über Werbung oder ein Abo finanziert. Wer sich das Abo gönnt, darf YouTube ganz ohne Werbung und mit Hintergrundwiedergabe nutzen. Wer kein Abo eingehen möchte, aber trotzdem ohne Werbung schauen und hören möchte, der konnte lange Zeit mit YouTube Vanced, einem werbefreien Client, das „Problem“ Geld gegen Leistung umgehen.

Nun gab jedoch das Team hinter Vanced gestern auf Twitter bekannt, dass der Client eingestellt wird.

Die Download-Links werden in ein paar Tagen von der Webseite entfernt. Derzeit noch installierte Vanced-Versionen funktionieren laut dem Eintrag noch ca. 2 Jahre, bis sie veraltet sind (möglicherweise auch schon vorher).

Vanced hat die offizielle YouTube-App und auch die YouTube Music App modifiziert, um den Werbeblocker zu implementieren. Des Weiteren wurden die Hintergrundwiedergabe und auch Bild-in-Bild-Wiedergabe hinzugefügt.

Auf dem Telegram Kanal geben die Entwickler an, dass YouTube Vanced aus rechtlichen Gründen heruntergefahren wird beziehungsweise werden muss. Aus rechtlichen Gründen musste bereits das Logo von Vanced geändert werden. Schaut man sich jedoch den Verlauf des Kanals an, gab es schon seit Mitte Februar Probleme, dass einige Modder Vanced selbst modifiziert und unter ihrem eigenen Namen vertrieben haben. In der modifizierten Vanced-Version befand sich ein Video-Downloader, welcher beim offiziellen Vanced nicht vorhanden ist. Anschließend gab es Vorwürfe, dass Werbeblockierung ein Richtlinienverstoß sei, was zu dem Schluss führte, dass es sich bei Vanced um einen illegalen Mod handelt. Das offizielle Vanced konnte/kann auch nur über mehrere APKs installiert werden.

Update 15.3.2022 – Erklärung Vanced-Admin gegenüber The Verge:

  • Google hat den Eigentümern von Vanced kürzlich eine Unterlassungserklärung geschickt, die die Entwickler dazu gezwungen hat, den Vertrieb und die Entwicklung der App einzustellen. „Wir wurden gebeten, alle Verweise auf ‚YouTube‘ zu entfernen, das Logo zu ändern und alle Links zu YouTube-Produkten zu entfernen“, sagt ein Admin des Vanced-Teams in einer Discord-Nachricht an The Verge.

Somit müssen Nutzer von Vanced sich entweder ein Abo holen, um YouTube ohne Werbung zu schauen oder einen anderen Client suchen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE