Start Aktuell Play Music Update auf Version 5.7 bringt Vorgeschmack auf Android 5.0

Play Music Update auf Version 5.7 bringt Vorgeschmack auf Android 5.0

Google Play Music hat heute ein Update auf Version 5.7 bekommen. Mit der neuen Version zeigt sich die Google-Musik-App ab sofort im neuen Layout von Android 5.0, das Update dürfte aber ziemlich sicher noch nicht sämtliche Neuerungen von Lollipop enthalten.

Als wir heute morgen auf Google+ eine Ladung Screenshot von geleakten Google Play Music Apps im Material Design posteten, hatten wir ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass am Nachnmittag schon ein Update für die App herauskommen wird. Bei uns ist aber gerade Version 5.7.1717Q angekommen, die alle Merkmale der restlichen L-Apps zeigt: Zurückpfeil oben links, graue Icons in der Seitenleisten und den schönen runden Play-Button in der Detailansicht.

Das neue Design mit den Icons und dem Zurück-Pfeil ist unverkennbar.
Das neue Design mit den Icons und dem Zurück-Pfeil ist unverkennbar.
Auch der Play-Button nimmt eine deutlich markantere Position ein.
Auch der Play-Button nimmt eine deutlich markantere Position ein.

Seltsamerweise gibt es das Update nur für Android 4.4 und älter, aber nicht auf unserem Nexus 7 mit Android 5.0 Preview. Das dürfte damit zusammenhängen, dass Google die Apps noch nicht komplett auf 5.0 angepasst hat. So gab es bereits bei der ersten Preview-Version von Android 5.0 Probleme mit den neuen Versionen des Play Stores und von Play Kiosk und Google+.

Unter Android L bleibt das Update vorerst aus. Wir rechnen hier fest damit, dass Google gleich auf Version 6.0 springt.
Unter Android L bleibt das Update vorerst aus. Wir rechnen hier fest damit, dass Google gleich auf Version 6.0 springt.

Das Update macht in jedem Fall unter Android 4.x Spaß und wir können es allen Musikfreunden wärmstens empfehlen.

[Update:] Die neue Version hängt mit einem neuen Feature zusammen, das allerdings vorerst nur in den USA und Kanada verfügbar ist, wie dieses Posting von Google Play nahelegt.

 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here