Start Aktuell Pixel 3 XL – So lässt sich die Notch ausblenden und so...

Pixel 3 XL – So lässt sich die Notch ausblenden und so bekommst du die neue Kamera des Pixel 3 auf dein Smartphone

182
0

Google hat auf seinem #madebygoogle-Event am Dienstag unter anderem die neuen Pixel Geräte, Pixel 3 und Pixel 3 XL, vorgestellt. Das Pixel 3 XL verfügt dabei über die Display-Aussparung, Notch genannt, am oberen Bildschirmrand. Doch diese kann ausgeblendet werden. Außerdem kann die neue Kamera der Pixel 3 Geräte schon jetzt auf deinem Smartphone verfügbar sein.

In den letzten Jahren wurden die Smartphone-Displays immer größer. Samsung hat es mit seinem Edge-Display vorgemacht und so wurden bei den meisten Smartphones die Rahmen immer kleiner und sind vielfach nicht mehr sichtbar. Weiterhin kam dann immer mehr Flaggschiff-Smartphones die, von vielen verhasste, Notch hinzu.

Google weiß sehr wohl, dass die Notch nicht unbedingt eine gern gesehen Lücke ist und hat sich ein Hintertürchen offen gehalten. Durch eine Option in den Entwicklereinstellungen von Android Pie lässt sich die Lücke ausblenden und ist dadurch auf den ersten Blick nicht mehr zu sehen.

Nach dem Freischalten der Entwickleroptionen (7x auf die Buildnummer tippen) gelangst du in die Entwickleroptionen. Hier findet sich die Option “Zeichnung” und dort eine Funktion “Display mit Ausschnitt nachahmen”. Hier kann dann ausgewählt werden, ob die Notch sichtbar ist oder nicht.

Der Rand rechts und links neben der Notch wird mit einer schwarzen Leiste gefüllt, welche genau so hoch ist wie die Notch selbst und diese damit unsichtbar macht. Die Benachrichtigungsleiste wandert dafür unter die Notch. Das Display ist leicht verkleinert.

Googles neue Kamera-App per APK herunterladen

So unschön die Notch ist, so toll ist doch die Kamera der Pixel-Geräte. Und diese kann auch in 2018 mit tollen Funktionen und Neuerungen punkten. Die neue Kamera kann nun schon per APK heruntergeladen werden und auf jedem Smartphone mit Android Pie genutzt werden.

2x pro Jahr gibt es große Updates für Googles System-Apps. Einmal direkt nach dem Erscheinen der neuen Android-Version und einmal direkt nach Erscheinen der neuen Flaggschiff-Smartphones.

Die Oberfläche der Kamera wurde überarbeitet. Die einzelnen Kameramodi befinden sich nun direkt über dem Aufnahme-Button und müssen nicht erst extra über den Menü-Button dazu geschaltet werden. Somit ist die Auswahl einfach per Swipe-Geste zu erledigen.

Auch RAW-Aufnahmen sind direkt integriert und es kann sehr einfach zwischen JPEG oder RAW+JPEG Aufnahmen zu wechseln. Panorama Fotos wurden ebenfalls verbessert, da die Kamera nun über einen verbesserten Algorithmus zum Zusammensetzen der Bilder verfügt.

(Bildquelle: Googlewatchblog)

Die APK-Datei kann heruntergeladen werden ist aber nur für Smartphones mit Android Pie verfügbar. Es wird aber auch nicht mehr lange dauern, bis die Kamera für alle anderen Android-Versionen angepasst wird. Die neuen Zusatzfunktionen der Kamera bleiben jedoch nur Pixel 3-Exklusiv.