Start Apps Opera Browser für Android: Der beste mobile Browser bei schlechtem Netz

Opera Browser für Android: Der beste mobile Browser bei schlechtem Netz

Diverse Browser zeigen uns auf unseren Smartphones den Weg ins Internet. Du richtest Startseiten ein, fügst Seiten zu Favoriten hinzu, oder surfst einfach ganz entspannt über die Daten-Autobahn. Manchmal hast du Pech, und die Ladezeit dauert zu lange, da dein Netz gerade nicht das Beste ist. Hier verspricht der Opera Browser für Android Abhilfe.

Du öffnest den Browser und betätigst vor dem ersten Benutzen den Weiter-Button, um den Lizenzbedingungen zuzustimmen. Du erhältst jetzt eine Einführung. Opera arbeitet mit dem Offroad-Modus. In diesen Modus wechselst du, wenn das Netzwerk sehr langsam ist, oder du nur ein begrenztes Daten-Volumen zur Verfügung hast. Über den Offroad-Modus hast du nun die Möglichkeit weiter mit dem Internet verbunden zu bleiben. Die aufgerufenen Seiten werden dir dabei direkt von Opera aus Norwegen (und anderen Servern) in einer speziell komprimierten Version ausgeliefert. So wie beim Datensparmodus von Chrome. Webseiten werden so auch unter langsamerem Netz recht schnell geladen. Allerdings kann es bei einigen Webseiten zu Problemen kommen und zum Beispiel für Internet Banking solltest du den Modus nicht verwenden, da keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vorhanden ist.

Auf der Startseite findest du die Funktion Schnellwahl. Hier siehst du eine Auswahl von häufig genutzten Internetseiten. Über den Plus-Kasten fügst du eigene Internetseiten hinzu.
Auf der Startseite findest du die Funktion Schnellwahl. Hier siehst du eine Auswahl von häufig genutzten Internetseiten. Über den Plus-Kasten fügst du eigene Internetseiten hinzu.
Der Tab Discover zeigt dir interessante Seiten, welche Opera für dich ausgewählt hat.
Der Tab Discover zeigt dir interessante Seiten, welche Opera für dich ausgewählt hat.
Durch Halten einer Seite löscht du diese aus der Schnellwahl, oder bearbeitest sie.
Durch Halten einer Seite löscht du diese aus der Schnellwahl, oder bearbeitest sie.

Deine am meisten genutzen Webseiten legst du unter dem Tab Schnellwahl ab. Dort sind sie zum schnellen Aufruf bereit. Um Webseiten zu löschen oder zu verschieben hältst du sie lange gedrückt. Mehrere Webseiten kannst du in einem Ordner zusammenfassen, indem du die Webseiten übereinander legst. Dir ist langweilig und du klickst ziellos durch das Netz? Auch hier verspricht Opera Abhilfe. Der Browser empfiehlt über die Funktion Discover interessante Inhalte aus dem Internet. Nun bist du bereit für deinen neuen Browser. Durch Betätigen des Los-Buttons befindest du dich im Internet. Die voreingestellte Schnellwahl zeigt dir Internetseiten an, welche am meisten aufgerufen werden. Durch einen Klick auf das Plus-Kästchen fügst du eigenen Seiten hinzu.

Mit einem Klick auf das Opera-Logo gelangst du zum Offroad-Modus und zu den Einstellungen. Außerdem teilst du hier deine Web-Inhalten.
Mit einem Klick auf das Opera-Logo gelangst du zum Offroad-Modus und zu den Einstellungen. Außerdem teilst du hier deine Web-Inhalten.
In den Einstellungen änderst du zum Beispiel das Layout.
In den Einstellungen änderst du zum Beispiel das Layout.

Am unteren Bildschirmrand findest du die Anzahl der von dir geöffneten Tabs vor. Durch einen Klick auf das Opera-Logo am rechten, unteren Bildschirmrand öffnest du die Funktion für den Offroad-Modus. Ebenfalls teilst du hierüber deine Web-Inhalte, gelangst zu den Einstellungen und schaltest den Browser wieder aus. Durch einen Klick auf die drei Punkte schließt du deine Tabs, oder öffnest einen privaten Tab, um unerkannt durch das Netz zu surfen. Im Tab “Verlauf” sind alle deine bisher aufgerufenen Seiten gespeichert. Diese Seiten löscht du einzeln durch Anklicken der jeweiligen Seite, oder komplett durch Betätigen des Mülleimer-Symbols.

Am unteren Bildschirmrand findest du die Anzahl deiner aktiven Tabs. Über die drei Punkte öffnest du den Privat/Inkognito-Modus.
Am unteren Bildschirmrand findest du die Anzahl deiner aktiven Tabs. Über die drei Punkte öffnest du den Privat/Inkognito-Modus.
Im Verlauf findest du alle Seiten, die du zuletzt geöffnet hast. Durch anklicken entfernst du die Seiten einzeln. Über den Mülleimer leerst du den gesamten Verlauf.
Im Verlauf findest du alle Seiten, die du zuletzt geöffnet hast. Durch anklicken entfernst du die Seiten einzeln. Über den Mülleimer leerst du den gesamten Verlauf.

Opera gefällt mir gut. Besonders der Offroad-Modus. Jetzt kann man selbst in Hintertupfingen weitersurfen, wo andere Browser bereits „Keine Internetverbindung“ anzeigen. Der Opera Browser ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an.

Opera Browser für Android herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here