Start Aktuell Nexus-Firmware selbst aktualisieren in 5 Schritten (die schnellste Anleitung)

Nexus-Firmware selbst aktualisieren in 5 Schritten (die schnellste Anleitung)

1265
0

Android 4.4.3 für das Nexus 4/5/7/10 ist da und wie üblich dauert es ein paar Tage, bis die Firmware bei allen Nutzern zum Download angeboten ist. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich die neueste Android-Version von Hand installieren. Wir zeigen, wie das funktioniert.

Es ist geschätzt der zehnte Artikel, den wir zum Thema veröffentlichen, aber man lernt immer noch etwas dazu. Hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung am Beispiel des Nexus 5, für die ein Profi keine 5 Minuten benötigt:

    WICHTIG: Diese Anleitung funktioniert nur mit den OTA-Dateien, nicht mit den kompletten Firmware-Dateien! Wie man die komplette Firmware installiert, beschreibt dieser Beitrag.

  1. OTA-Datei herunterladen (Nexus 5, Hammerhead). Unbedingt darauf achten, dass die Download-URL mit http://android.clients.google.com beginnt. Dann stammt die Datei garantiert von Google.
  2. Terminalfenster öffnen und das Nexus 5 via ADB-Befehl in den Recovery-Modus booten: adb reboot recovery
  3. Lauter, Leiser, Power-Button (schaltet das Menü ein und wählt den Eintrag apply update from ADB aus)
  4. OTA-Updatedatei einspielen: adb sideload DATEINAME.zip
  5. Warten, bis der Hinweis erscheint, dass das Update druchgelaufen ist und wieder das Recovery-Menü sichtbar ist, hier über den Power-Button das Handy neu starten.

Die ART oder Dalvik als Runtime eingerichtet hat, dauert der erste Bootvorgang über 10 Minuten (also deutlich länger als der Flash-Vorgang selbst).

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here