Start Im Test Im Test: Reolink C2 Pro 5MP Super HD Indoor Smart Home Camera

Im Test: Reolink C2 Pro 5MP Super HD Indoor Smart Home Camera

102
0
Reolink Icon | Android-User.de
Bildquelle: Reolink

Mittlerweile durften wir hier in der Redaktion schon einige Kameras von Reolink testen. Für unseren heutigen Testbericht bekamen wir freundlicherweise die Reolink C2 Pro zur Verfügung gestellt.

Reolink C2 Pro – Unboxing

Auf dem schwarzen Karton ist die Kamera sowie einige Spezifikationen aufgedruckt. Inliegend befindet sich die Kamera, ein Netzstecker mit Netzkabel, zwei Aufsätze für europäische und amerikanische Stecker, ein LAN-Kabel, eine Bohrschablone mit Schrauben sowie die Befestigung für die Kamera. Auch ein mehrsprachiges Benutzerhandbuch liegt bei.

Reolink 1 | Android-User.de
Die Kamera wird mit allerlei Zubehör geliefert.
Reolink 6 | Android-User.de
Der Netzstecker hat Adapter für den amerikanischen und europäischen Gebrauch.

Reolink C2 Pro – Spezifikationen

  • Bildsensor – 1/2.7″ CMOS Sensor
  • Displayauflösung – 2560 x 1920 (5,0 Megapixel)
  • Objektiv – f=2,8-8 mm Autofokus, F=1,6, mit IR Cut
  • Sichtwinkel – Horizontal: 48° ~ 92°, Vertikal: 37° ~ 70°
  • Schwenk-/Neigewinkel – Horizontal: 355°, Vertikal: 105°
  • Mindestbeleuchtung – 0 Lux (mit IR-Illuminator)
  • IR-Abstand – 12 Meter (LED: 8pcs/14mil/850nm)
  • Größe – 103×95×117 mm
  • Gewicht – 300 g
  • Stromeingang – 5,0 V/2 A, <6 W
  • Schnittstellen – 1 * 10M/100 Mbps RJ45, Stromschnittstelle, Integrierter Micro SD-Kartenslot, Mikrofon und Lautsprecher, Reset-Taste
  • Protokoll und Standard – HTTPS, SSL, TCP/IP, UDP, UPNP, RTSP, SMTP, NTP, DHCP, DNS, DDNS, FTP, P2P
  • Bildkompression – H.264
  • Maximale Bildfrequenz – PAL/NTSC: 15fps
  • Coderate – 1024 kbps ~ 8192 kbps
  • Audio – Zwei-Wege-Audio
  • Maximaler Benutzerzugriff – 20 Benutzer (1 Administrator-Konto & 19 Benutzerkonten); Unterstützt bis zu 12 simultane Videostreams (10 x Substream & 2 x Mainstream).
  • Browser – IE, Edge, Chrome, Firefox, Safari
  • Betriebssystem – PC: Windows, Mac-OS; Smartphone: iOS, Android
  • Aufzeichnungsmodus – Bewegungsaufzeichnung/Aufzeichnungsplanung (Default: Bewegungsaufzeichnung)
  • WLAN Standard – IEEE 802.11a/b/g/n
  • Betriebsfrequenz – 2,4 GHz/5 GHz
  • WLAN Sicherheit – WPA-PSK/WPA2-PSK
  • Temperatur – Betriebstemperatur: -10°C~+55°C, Lagertemperatur: -40°C~70°C
  • Feuchtigkeit – Betriebsfeuchtigkeit: 20%~85%, Lagerfeuchtigkeit: 10%~90%
  • Wasserfest – Nein

Reolink C2 Pro – Aussehen

Im Gegensatz zum Vorgänger, der Reolink C1 Pro, handelt es sich bei der Reolink C2 Pro um eine weiße Indoorkamera. Auf der Vorderseite ist das blaue Firmenlogo sichtbar. Darunter befinden sich die LEDs für die Power-Anzeige und die Verbindung zum Netzwerk.

Reolink 2 | Android-User.de
Auf der Vorderseite befindet sich die Kamera-Linse.

Der obere Teil der Kamera ist dreh- und schwenkbar. Unterhalb der Kameralinse, in einer Mulde, liegt das Mikrofon. Über der Linse befindet sich der Tageslichtsensor. An den Seiten des dreh- und schwenkbaren Kopfes sind die beiden Lautsprecher verbaut.

Reolink 5 | Android-User.de
Der obere Teil ist dreh-und schwenkbar.
Reolink 3 | Android-User.de
An der Seite befinden sich die Lautsprecher sowie die Reset-Vorrichtung.

Auf der Rückseite liegen die beiden Antennen sowie die Ports für das LAN-Kabel, SD-Karte sowie MicroUSB-Anschluss. Die Unterseite ist mit rutschhemmenden, gummierten Füßen besetzt. Ebenfalls an der Seite ist die Resetfunktion sichtbar, um die Kamera auf Werkseinstellungen zurück zu setzen.

Reolink 4 | Android-User.de
An der Rückseite liegen die Antennen sowie die Ports für LAN, USB und SD-Karte.

Reolink C2 Pro – Aufbau und Installation

Der in deutscher Sprache verfasste Quick Start Guide zeigt ein Diagramm mit der mit der Verbindung der Kamera zu deinem Netzwerk an. Du verbindest das Netzwerkkabel mit der Kamera und das andere Ende mit deinem Router. Ebenfalls versorgst du die Kamera über den Netzstecker mit Strom. Die Kamera kann mittels PC oder über dein Smartphone gesteuert werden. Nach dem Download der App wird die Kamera bei einer Nutzung im LAN automatisch hinzugefügt und erscheint auf der Startseite der App. Hier erfolgt nun noch die Geräteinitialisierung, indem du ein Passwort zur Anmeldung erstellst, die Kamera benennst, eventuell die Sommerzeit aktivierst und danach das WLAN auswählst und dich mit dem Passwort anmeldest. Die Kamera wird nun mit deinem WLAN verbunden.

Reolink 7 | Android-User.de
Du fügst die Kamera ins WLAN ein.

Auf der Startseite der App befindet sich nun deine Kamera mit einem Standbild der letzten Aufnahme. Über den Zahnrad-Button gelangst du zu den Geräte-Einstellungen. Hier findest du ebenfalls die Option WLAN. Über diese testest du dein WLAN und kannst bei einem erfolgreichen Test das LAN-Kabel entfernen. Die C2 Pro kann nun im WLAN genutzt werden.

Reolink 8 | Android-User.de
Auf der Startseite der App gelangst du zur Live-Überwachung.

Die Kamera selbst kann entweder auf eine glatte Oberfläche gestellt oder mittels Wandhalterung an die Wand montiert werden. Für den richtigen Abstand der Bohrlöcher liegt eine Bohrschablone bei. Eine Steckdose für die Stromversorgung muss in der Nähe sein.

Reolink C2 Pro – Überwachung über die App

In der Smartphone Reolink App befindet sich die Kamera mit einem Standbild direkt auf der Startseite. Per Klick auf den Pfeil-Button unten rechts oder per Klick auf das Standbild gelangst du zum Live-Bild.

Reolink 14 | Android-User.de
Unterhalb des Live-Bildes sind verschieden Möglichkeiten der Interaktion.

Unterhalb des Live-Bildes befinden sich der Pause-Button, um das Live-Video zu pausieren, der Foto-Button, um einen Screenshot des Live-Videos zu erstellen, der Video-Button für eine Videoaufnahme der aktuellen Situation, die Bildschärfe, um das Live-Video von flüssig zu balanciert oder 5 MP umzustellen- wobei 5 MP hier ein wahnsinnig scharfes Bild ergeben. Es ist mit einer Auflösung von 2560x1920p fast 2,4 mal höher als 1080p Full HD und 1,3 mal höher als 1440p Super HD.

Reolink 15 | Android-User.de
Das Bild in einer flüssigen Auflösung. Beim Zoomen ist die Unschärfe erkennbar.
Reolink 16 | Android-User.de
Mit 5 MP ist das Bild kristallklar.

Über den Pfeil-Button kann das Live-Video dann bildschirmfüllend dargestellt werden.

Reolink 17 | Android-User.de
Das Live-Bild kann bildschirmfüllend dargestellt werden.

Am unteren Bildschirmrand des Live-Videos findest du die Optionen Clip, Talk, PTZ und Playback. Über die Option Clip wird ein Rechteck auf das Livevide gelegt. Dieses kannst du auf den gewünschten Auschnitt schieben, um diesen heranzuzoomen. Der gezoomte Ausschnitt wird im Live-Video angezeigt.

Reolink 18 | Android-User.de
Mit der Clip-Funktion können Bildausschnitte herangezoomt werden.

Über die Talk-Funktion sprichst du mit den überwachten Personen und hörst deren Antwort über die Lautpsrecher. Die Ton-Qualität ist dabei sehr gut. Mit der PTZ-Funktion hast du die Möglichkeit die Kamera per Fingertipp auf das Live-Video zu steuern. Weiterhin kann dann noch der Zoom aktiviert und das Bild fokussiert werden. Ebenfalls können Markierungen gesetzt werden.

Reolink 19 | Android-User.de
Per PTZ Pan/Tilt kann die Kamera mittels Joystick gesteuert werden.

Der Playback-Button spielt das bereits auf der SD-Karte gespeicherte Videomaterial erneut ab.

Reolink C2 Pro – Web UI

Um eine Überwachung auch über das Internet statt finden zu lassen, lädst du dir die passende Software auf deinen PC. Deine im WLAN befindliche Kamera wird automatisch erkannt. Per Klick auf die angezeigte Kamera am rechten Bildschirmrand gibst du nur noch das zuvor in der App vergebene Passwort an und das Live-Video ist auch auf dem PC abrufbar. Die Web-Überwachung ist ähnlich aufgebaut wie in der App.

Reolink 21 | Android-User.de
Die Überwachung kann über den Web-Client….

Ebenfalls kann eine Live-Überwachung über den PC erfolgen, wenn du die IP-Adresse deiner Kamera in die Browserzeile eingibst. Du findest die IP in den Kamera-Einstellungen unter Netzwerkstatus. Dann meldest du dich mit dem Benutzernamen (falls kein eigener vergeben wurde – admin) sowie deinem in der App vergebenen Passwort an.

Reolink 20 | Android-User.de
…oder mittels Angabe der IP-Adresse der Kamera erfolgen.

Reolink C2 Pro – Geräteeinstellungen

Die Geräteeinstellungen rufst du über den Zahnrad-Button am Kamera-Standbild auf der Startseite der App auf. Hier erhältst du Geräteinfos wie Kameraname, Modell, Buildnummer, Firmware-Version und andere. Du gibst an, ob Push-Mitteilungen gewünscht sind oder gewährst über die Teilen-Funktion anderen Familienmitgliedern Zugriff auf die Kamera.

Reolink 9 | Android-User.de
Über den Zahnrad-Button gelangst du in die Geräte-Einstellungen.

Weiterhin aktivierst oder deaktivierst du hier WLAN, änderst die Anzeige des Live-Videos (Name anzeigen, Datum, Position), die Bildqualität oder gibst an, dass der Ton im Videostream verschlüsselt werden soll. Ebenfalls kann ein Zeitplan für die Aufzeichnung erstellt und die SD-Karte formatiert werden. Zusätzlich gibst du Bewegungserkennungseinstellungen an. Das heißt, du wählst aus, wann der Sensor besonders empfindlich auf Bewegungen reagieren soll und wann eher nicht.

Reolink 10 | Android-User.de
Du gibst an, welche Informationen im Bild angezeigt werden.
Reolink 11 | Android-User.de
Auch die Sensibilität des Bewegungssensors wird bearbeitet.

Ebenfalls kann die Kontosicherheit durch ein Passwort erhöht, oder die PIR Lichter schon bei schwachem Licht automatisch aktiviert werden. Weiterhin gibst du noch an, wie du bei Alarmen benachrichtigt werden möchtest (Push, E-Mail, Alarmton) und änderst den Videostandard und Datum und Zeit. Ebenfalls erfolgt über die Geräteeinstellungen das Zurücksetzen der Kamera, ein Neustart sowie das Löschen der Kamera.

Reolink C2 Pro – App Menü

Im App-Menü gelangst du zum Shop für weitere Kameras, erhältst Infos zu Deals und News oder registrierst die Kamera, um eine 2jährige Garantie ab Rechnungsdatum zu erhalten sowie immer die neueste Software. Weiterhin trittst du hier mit dem Support Center in Kontakt und gelangst in die App-Einstellungen.

Reolink 13 | Android-User.de
Über das App-Menü gelangst du in die App-Einstellungen.

Dort gibst du an, ob eine automatische Live-Ansicht gewünscht ist, eine Warnung für den Datenverbrauch, Geräte im LAN automatisch hinzugefügt werden oder die Hardware bei Kompatibilitätsproblemen beim Videoabspielen dekodiert werden soll.

Reolink 12 | Android-User.de
In den App-Einstellungen änderst du verschiedene Parameter.

Reolink C2 Pro – Fazit

Die Reolink C2 Pro ist einfach aufzubauen und ins WLAN einzubinden. Sie kann per WLAN oder auch LAN-Kabel gesteuert werden. Die Überwachungsbilder sind dank der 5MP Bildqualität kristallklar. Durch Pan-/Tilt ist die Überwachung rundum möglich, ohne die Kamera auch nur vom Fleck zu bewegen. Auch die Tonqualität ist prima und die Personen gut verständlich.

Die Reolink C2 Pro kann direkt bei Reolink zum Preis von 101,36 Euro statt 106,69 Euro bestellt