Start Aktuell Huawei Honor 6 Plus mit drei 8-Megapixel-Kameras

Huawei Honor 6 Plus mit drei 8-Megapixel-Kameras

Mit dem Honor 6 gibt es von Huawei ein recht gutes und günstiges Android-Smartphone, das die Chinesen direkt über Amazon verkaufen. Nun soll schon bald der Nachfolger 6 Plus auf den Markt kommen, der als Besonderheit über zwei 8-Megapixel-Kameras verfügt.

Huawei nimmt ab heute Abend auf seiner chinesischen Webseite Vorbestellungen für das neue Honor 6 Plus entgegen. Der Preis beläuft sich wie schon beim Honor 6 auf rund 300 Euro (1999 chinesische Yuan) bei der günstigsten Ausstattung. Dazu zählen ein 5,5-Zoll-LCD mit 1920 x 1080 Pixeln, 3 GByte RAM, ein recht komfortabler 3600 mAh und 16 bzw. 32 GByte interner Speicher (erweiterbar). Wie bei allen Topmodellen von Huawei kommt der hauseigene Kirin 925 Prozessor (Octacore) zum Einsatz, und Huawei hat dem Honor 6 Plus ein CAT 6 LTE-Modem spendiert. Zudem gibt es das Handy wahlweise auch als Dual-SIM-Variante, wobei der MicroSD-Slot der zweiten SIM als Einschub dient.

Das Design des Honor 6 Plus lässt sich am einfachsten als Mischung aus Apple und Sony beschreiben.
Das Design des Honor 6 Plus lässt sich am einfachsten als Mischung aus Apple und Sony beschreiben.

Zu den Besonderheiten des Modells Honor 6 Plus gehört die Dual-Kamera. Sie dient wie bei HTC dazu, Bilder mit echter Tiefenschärfe hinzubekommen. Nur dass Huawei dazu nicht auf eine hochauflösende und eine Ultrapixel-Lösung setzt, sondern zwei normale 8-Megapixel-Kameramodule verbaut hat. Die Infos aus den beiden Modulen werden dann zu einem 13-Megapixel-Foto kombiniert. Die Frontkamera selbst löst ebenfalls mit 8 Megapixeln auf.

Ob und wann wir das Honor 6 Plus in Europa sehen werden, ist aktuell noch nicht bekannt. Wir gehen aber fest davon aus, dass Huawei es Anfang März mit zum Mobile World Congress nach Barcelona bringt. Das Honor 6 vertreibt Huawei hierzulande direkt über Amazon, nicht über die üblichen Retail- und Provider-Kanäle.

Quelle: Huawei China via androidpolice.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here