Start Aktuell Google stellt mit Inbox demnächst den nächsten Dienst ein

Google stellt mit Inbox demnächst den nächsten Dienst ein

105
0

Inbox ist ein alternativer E-Mail Client und hat eine einige Nutzer mit zahlreichen Funktionen begeistert, welche erst später in den “normalen” E-Mail Dienst Gmail eingefügt wurden. Nun ist jedoch das Aus für Inbox nahe, denn Google hat dessen Ende angekündigt.

Inbox wird jedoch nicht sofort eingestellt sondern bekommt für die Fans noch eine Gnadenfrist bis Ende März 2019. Dies ist einem Blog-Eintrag zu entnehmen.

Mit Inbox hat Google seit dem Start im Oktober 2014, zuerst nur als geschlossene Betaversion, viele Features, wie zum Beispiel Smart Replys, Nudges und andere mit den Nutzern getestet. Erst im Mai 2015 wurde Inbox dann für alle Nutzer verfügbar.

Im April 2018 wurde dann das neue Gmail eingeführt, welches viele Features aus Inbox übernommen hat. Auch wurden keine Updates mehr für Inbox herausgegeben.

Auf der Google Support Seite ist weiterhin zu lesen, welche der Funktionen bereits im neuen Gmail verfügbar sind und wie die Umstellung erfolgt.

Beliebte Funktionen aus Inbox in Gmail

  • E-Mails zurückstellen: Du kannst E-Mails zurückstellen und sie dann erst bearbeiten wenn du dafür Zeit hast
  • Vorschläge: Ältere noch nicht beantwortete E-Mails werden mit automatischer Erinnerung im Posteingang vorgeschlagen, um sie zu beantworten.
  • Aktionen über den Mauszeiger: Fährst du im Posteingang mit der Maus über eine E-Mail können verschiedenen Aktionen wie archivieren, gelesen und andere direkt ausgeführt werden.
  • Intelligente Antworten: E-Mails lassen sich anhand vorgeschlagener, zur E-Mail passender Vorschläge per Klick schneller beantworten.

Ähnliche Funktionen wie in Inbox bei Gmail

  • E-Mails anpinnen: Per Klick auf den Stern-Button können E-Mails hervorgehoben werden.
  • Benutzerdefinierte Labels: lassen dich E-Mails in Kategorien ordnen und so besser wieder finden
  • E-Mails können gruppiert werden und in benutzerdefinierten Tabs im Posteingang sortiert werden. Weiterhin können für E-Mails mit bestimmten Labels Benachrichtigungen eingestellt werden, welche du auf dein Smartphone bekommst. Ebenfalls erstellst du Regeln zum Filtern von E-Mails.

Die standardmäßigen Tabs in Gmail sind ähnlich angeordnet wie die standardmäßigen Gruppierungen in Inbox.