8. Dezember 2022
StartAktuellGoogle Hangouts - Jetzt ist wirklich Schluss

Google Hangouts – Jetzt ist wirklich Schluss

Googles All-in-One-Messenger Hangouts wurde längst durch Google Allo, DuoMeet und Chat abgelöst, wobei Allo schon längst in der Versenkung verschwunden ist, Duo zu Meet wird und Chat seit 1.11. offiziell der Nachfolger von Hangouts ist.

Google Hangouts – Seit gestern offiziell Schluss

Im Google Workspace Blog war schon länger zu lesen, dass Hangouts ab dem 1.11. vollständig auf Google Chat aktualisiert wird. Die Web-Anwendung als letztes Überbleibsel sollte seit gestern vollständig verschwunden sein.

Allerdings lässt sie sich unter hangouts.google.com immer noch aufrufen, lediglich der Hinweis auf die Migration zu Google Chat ist zu sehen. Auch die Hangouts-App ist immer noch im Play Store verfügbar und kann auch heruntergeladen werden. Allerdings wird hier nach dem Öffnen direkt auf Google Chat verwiesen.

Bei Nutzern, die weiterhin Google Hangouts verwenden, gilt voraussichtlich folgender Zeitplan für die Umstellung zu Google Chat (Google Support): 

  • Mitte des Jahres 2022
    • Nutzer können nicht mehr auf die mobile Hangouts App zugreifen. Stattdessen können sie Google Chat in Gmail oder die Google Chat App verwenden. 
    • Nutzer haben keinen Zugriff mehr auf die Chrome-Erweiterung für Hangouts in der Webversion. Sie können zur Webversion von Google Chat wechseln oder die Google Chat-Web-App installieren. 
    • Die Webversion von Hangouts ist weiterhin verfügbar, einschließlich Unterhaltungen und Verlaufsdaten. 
  • Ende 2022 
    • Der Zugriff auf die Webversion von Hangouts ist noch bis 1. November 2022 möglich. Danach werden Nutzer zur Webversion von Google Chat weitergeleitet. Nutzer können ihre Daten bis zum 1. Januar 2023 (PST, GMT-7) mit Google Datenexport herunterladen. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE