Start Aktuell Google forciert Arbeit an Project Glass

Google forciert Arbeit an Project Glass

Google ist mit der Arbeit an seiner Augmented Reality (AR)-Brille Project Glass schon weit fortgeschritten. Noch im August dieses Jahres soll das Gerät die US-Zertifizierungsbehörde FCC passieren – bis zur Serienreife könnte es jedoch noch bis 2013 dauern.

Google kündigte noch vor ein paar Wochen an, dass Project Glass erst im Jahr 2013 bereit wäre, die Hürden der FCC-Zertifizierung zu passieren. Durch umfangreiche, Google-interne Tests ist es jetzt wahrscheinlich schon früher soweit. Statt der ursprünglich geplanten 100 Project Glass-Modelle, die von Google-Mitarbeitern in die Mangel genommen werden sollten, werden sich bald 722 Stück im Dauertest befinden. Das deutet zwar noch nicht auf eine nahende Serienreife hin, verdeutlicht jedoch, welche Bedeutung Mountain View dem Unterfangen beimisst.

Nach dem Durchlaufen der FCC-Zertifizierung wird es noch rund ein Jahr dauern, bis Project Glass für den Endverbraucher zu haben sein wird. Zu erwarten ist, dass Google die aktuellen Project Glass-Fortschritte auf der I/O-Konferenz in San Francisco zum besten gibt, die vom 27. bis 29. Juni stattfindet.

Quelle: androidcommunity.com, slashgear.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here