Start Aktuell Google Assistant – Rollout von „Read this Page“ beginnt

Google Assistant – Rollout von „Read this Page“ beginnt

Assistant-Icon | Android-User.de

Im Januar kündigte Google auf der CES 2020 mehrere neue Funktionen des Google Assistant an. Unter anderem auch der Screenreader/Read this Page. Diese steht nun, laut Google Blog, vor dem Rollout.

Google Assistant liest dir die Webseite vor

Mit dem Read it Modus/Read this Page kann der Assistant dank Fortschritten beim Sprachverstehen und Sprechen Inhalte einer Webseite oder Artikel direkt auf dem Display mit einer natürlich klingenden Stimme vorlesen.

Hast du also eine Seite über Chrome geöffnete startest du das Vorlesen mit „Hey Google, lies es“, oder „Hey Google, lies diese Seite“.

Der Inhalt wird angezeigt und automatisch gescrollt. Jedes Wort, welches der Assistant gerade vorliest ist blau hinterlegt. Am unteren Bildschirmrand befinden sich die Steuerelemente für Play/Pause, 10-Sek. Rücklauf und 30-Sek. Sprung. Auch der Speed kann von 0.5x auf 3x verändert sowie eine von vier Stimmen ausgewählt werden.

Assistant Read | Android-USer.de
(Bildquelle: 9to5google)

Auch wenn der globale Rollout wohl begonnen hat, bis zu uns ist er noch nicht gerollt. Nachdem ich auf meinem Pixel 2 XL den Assistant höflich gebeten habe mir die Webseite vorzulesen wurden mir erst sämtliche Bedeutungen der Wörter „Lies es“ vorgeschlagen. Als ich mit „read this“ weiter gemacht habe hat sich der Assistant entschuldigt, da er noch nicht in der Lage ist die Seite laut vorzulesen.

Assistant Read 1 | Android-User.de

Auf Webseiten wird das Vorlesen automatisch aktiviert, Webmaster, welche dies unterbinden möchten können den Tag nopagereadaloud nutzen. Entwickler können über Aktionen bei Google dem Assistant ermöglichen, Inhalte der mobilen Apps vorzulesen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here