Start Aktuell Cyanogen veröffentlicht erste offizielle Nightlies von CM13 (Marshmallow)

Cyanogen veröffentlicht erste offizielle Nightlies von CM13 (Marshmallow)

911
0

Das Warten auf Android 6.0 „Marshmallow“ hat für einige glückliche Smartphone-Besitzer schon bald ein Ende. Cyanogen hat für eine Handvoll Geräte erste so genannte Nightly Builds von CyanogenMod 13 veröffentlich. Mit stabilen Builds ist aber erst im Januar zu rechnen.

Im Unterschied zu früheren CM-Versionen umfasst die Liste der unterstützten Geräte dieses Mal nur sehr wenige Androiden. Offizielles CM13 gibt es aktuell für gerade mal sieben Devices:

  1. OnePlus One (bacon)
  2. Nexus 7 (deb & flo)
  3. LG G4 (h815)
  4. Galaxy Tab Pro 8.4 (mondrianwifi)
  5. LG GPad 7.0 (v400 & v410)
  6. LG G3 Verizon (vs985)
  7. Moto X 2014 (victara)

Das Team weist im aktuellen Blog-Posting darauf hin, dass in den kommenden Wochen rasch weitere Geräte hinzukommen werden, darunter auch das Nexus 6, Nexus 5X und Nexus 6P. Der Artikel gibt auch Tipps für das Update auf CM13: Demnach sollen alle CM-Nutzer, die aktuell CyanogenMod 12.1 in der SNAPSHOT-Version benutzen vorerst auf dieser Version bleiben, weil sie deutlich stabiler arbeitet als CM13 als nightly build. Wer hingegen auch von CM 12.1 die Nightly Builds installiert hat und eines der oben aufgeführten Android-Geräte besitzt, der kann ein einfaches Update auf CM13 durch führen.

Wenn du bereits eine inoffizielle Version von CyanogenMod 13 benutzt, dann solltest du vor der Installation der offiziellen CM13 einen kompletten Wipe durchführen.

Für alle, die zum ersten Mal CyanogenMod-Luft schnuppern möchten, empfehlen wir in jedem Fall noch bis zum ersten offiziellen Snapshot (geplant für den Januar 2016) zu warten.