Start Aktuell Coolpad Torino S und Coolpad Porto S: Zwei neue LTE-Smartphones zum Deutschlandstart

Coolpad Torino S und Coolpad Porto S: Zwei neue LTE-Smartphones zum Deutschlandstart

Coolpad feierte heute in München und Berlin den Europastart des Unternehmens aus Shenzen. Dafür brachte man zwei brandneue LTE-Smartphones nach Deutschland: Das Torino S mit 4,7″ Display und Fingerprint Reader sowie das 5″ große Porto S mit besonders schlankem Design.

„Premium Mittelklasse“ nennt Coolpad seine neuen Smartphones. Beim Preis von 129 Euro bzw. 199 Euro siedeln wir die Smartphones aber eher in der „Premium-Einsteigerklasse“ an. Das Coolpad Porto S verfügt über ein 5-Zoll-Display mit 1.280 x 720 Pixeln, LTE bis 150 MBit/s und einen MediaTek-Chipsatz (MT6735P, der gleiche Chipsatz kommt auch im ZTE Blade A452 zum Einsatz) sowie 1 GByte RAM. Die Rückkamera löst mit 8 Megapixeln auf und verfügt über einen LED-Blitz, BSI-Sensor und f/2.4-Blende. Die Frontkamera bringt es immerhin noch auf 2 MP.

8 GByte Flash-Speicher sind fest verbaut, erweitern lassen sie sich via microSD-Karte. Dank des Akkus mit 2.000 mAh ist laut Hersteller eine Gesprächszeit von 8 Stunden möglich, die Standby-Zeit in einem 3G-Netzwerk liegt bei 6,5 Tagen und länger, wenn der Batteriesparmodus eingeschaltet ist. Das Porto S wird
in Weiß und Dunkelgrau zur UVP von 129 EUR bzw. 129 CHF erhältlich sein.

Das Porto S von Coolpad vereint ein cooles Design mit einem heißen Preis.
Das Porto S von Coolpad vereint ein cooles Design mit einem heißen Preis.

Wirklich Premium-Feeling zum kleinen Preis bietet das Coolpad Torino S. Es besticht durch sein Curved-
Glas-Design (2.5D-Glas genannt) und mit einem schönen 4,7“ Display, das ebenfalls mit 1280 x 720 Pixeln auflöst. Als Besonderheit verfügt es über einen laut Hersteller sehr genauen Fingerabdrucksensor und einen IR-Sender, um das Handy zur universellen Fernbedienung zu machen. Mit an Bord weiter: 2 GByte RAM und 16 GByte ROM (erweiterbar). Anstelle eines MediaTek-Chipsatzes setzt Coolpad hier auf den Qualcomm Snapdragon 410-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von 1,2 GHz.

Die Hauptkamera löst auch beim Coolpad Torino S mit 8 Megapixeln auf, auf der Front gibt es dafür 5 MP. Der fest verbaute Akku besitzt eine Kapazität von 1.800 mAh und das Gerät ist lediglich 7,9 mm dick. Das Coolpad Torino S wird in den Farben Weiß und Champagner Gold zu einer UVP von 199 EUR bzw. 199 CHF bei allen bekannten Offline- und Online-Partnern erhältlich sein.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here