Start Aktuell Android N rooten: Jetzt mit SuperSU v2.69 BETA RC

Android N rooten: Jetzt mit SuperSU v2.69 BETA RC

Chainfire ist in der Szene für seine Root-Möglichkeiten bekannt. Jetzt hat der Entwickler eine neue Vorabversion von SuperSU veröffentlicht. Damit lassen sich auch Geräte mit Android „N“ rooten. Ganz ohne Risiko kommt die neue Root-Lösung allerdings nicht daher.

Wenn du ein unterstütztes Nexus-Gerät besitzt und bereits die letzte Woche veröffentlichte Entwickler-Vorabversion von Android N einsetzt, dann gibt es jetzt mit CF Auto Root eine bequeme Möglichkeit, dein Android N Gerät zu rooten. Die Methode von Chainfire (systemless root) verzichtet dabei auf ein Schreiben in der Systempartition, du musst aber auch unter Android N auf OTA-Updates verzichten, wenn du dich zum Rooten entscheidest.

Da es sich bei SuperSU v2.69 BETA RC noch um eine Vor-Vorabversion handelt, gibt es das Aktuelle ZIP-File nicht wie üblich auf der Homepage von Chainfire, sondern im XDA-Forum. Du findest den Link unter den Quellenangaben.

Chainfire weist in seinem Announcement auf XDA-Developers.com darauf hin, dass er die neue Methode lediglich unter dem Nexus 5X testen konnte, und es somit auf anderen Geräten noch zu Problemem kommen kann. Zudem gibt es noch nicht für alle unterstützten Nexus-Geräte eine entsprechende Version des Team Win Recoverys, die für das Einspielen von SuperSU benötigt wird.

Wer auf seinem Android-N-Gerät bereits auf eine andere Art versucht hat, an die Root-Rechte zu gelangen, sollte unbedingt das Standard Boot-Image wieder einspielen, bevor er mit SuperSU herumhantiert oder am besten gleich das komplette Android N Abbild neu installieren.

 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here