Start Im Test Yahoo!s schicke Wetter-App

Yahoo!s schicke Wetter-App

© Google Play

Neben Mails, Chats und sozialen Netzwerken sind Wetter-Apps absolute Hits im Play Store. Mit Yahoo! Wetter finden Sie einen Einsteiger in der Hitparade, der das Potential hat ein Klassiker zu werden.

Ehrgeizige App-Entwickler stehen oft vor der Entscheidung: Baue ich eine möglichst hübsche App, oder halte ich mich so exakt wie möglich an die Android-Design-Richtlinien. Bei Yahoo! Wetter [1] haben sich die Entwickler für die erste Option entschieden. Herausgekommen ist eine wirklich ansprechende Wetter-App, die auf diverse Yahoo!-Dienste zurückgreift und viele Informationen für Alle bietet, die mit der Wetter-App Ihres Handys nicht zufrieden sind.

Yahoo! Wetter

Nach dem Start zeigt Ihnen Yahoo! Wetter das Wetter an Ihrem aktuellen Standort an. In dieser reduzierten Ansicht blendet die App nur die aktuelle Temperatur, die Höchst- und Tiefsttemperaturen und die Wolkendichte im Stile von "Heiter" oder "Bewölkt" ein. Dazu lädt die neue Wetter-App Yahoos automatisch passende Bilder aus dem Flickr-Bestand auf den Schirm.

Abbildung 1: Yahoo! Wetter-App lädt zu Ihrem Standort passende Hintergrundbilder aus dem Netz.
Abbildung 1: Yahoo! Wetter-App lädt zu Ihrem Standort passende Hintergrundbilder aus dem Netz.

Abbildung 2: Die App verrät Ihnen das kommende Wetter bis zu zehn Tagen im vorraus.
Abbildung 2: Die App verrät Ihnen das kommende Wetter bis zu zehn Tagen im vorraus.

Wischen Sie mit dem Daumen nach unten wird der bebilderte Hintergrund glasig und Yahoo! Wetter blendet ausführliche Wetter-Informationen ein. Vom Wetter der nächsten zehn Tage, über den aktuellen UV-Index, die Niederschläge, Windgeschwindigkeiten und Stand von Sonne und Mond, bis hin zu einer Karte mit der Temperatur und Winden als Overlay, gibt Ihnen Yahoo! Wetter eigentlich alles aus, was rund ums Wetter wichtig ist.

Abbildung 3: Neben der Temperatur verrät Yahoo! Wetter auch Infos zu Wind und Sonnenstand.
Abbildung 3: Neben der Temperatur verrät Yahoo! Wetter auch Infos zu Wind und Sonnenstand.

Abbildung 4: Die Karte blendet Wolkenverteilung, Temperatur und Wind als Overlay ein.
Abbildung 4: Die Karte blendet Wolkenverteilung, Temperatur und Wind als Overlay ein.

Über die Seitenleiste oder das Plus-Icon rechts oben richten Sie neben dem aktuellen Standort auch Städte ein, deren Wetter Sie generell interessiert. Zwischen diesen wechseln Sie entweder über die Seitenleiste oder durch Wischen nach links oder rechts auf dem Homescreen der App. An dieser Stelle verknüpft sich Yahoo! Wetter auch mit den anderen Internet-Diensten von Yahoo! Sie müssen den Links zu den anderen Yahoo-Apps aber auch nicht folgen.

Hintergrundbilder nur im WLAN

In den Einstellungen haben Sie die Möglichkeit Yahoo! Wetter fest in der Statusleiste zu verankern, so haben Sie das aktuelle Yahoo!-Wetter immer im Blick. Wichtig an dieser Stelle ist auch, dass die App nicht unbedingt Hintergrundbilder laden soll, wenn Sie gerade per Mobilfunk im Internet sind. Wer nur eine schmale Volumen-Flatrate hat, sollte hier die Option setzen, dass die Bilder nur über das WLAN geladen werden.

Abbildung 5: Über die aufziehbare Seitenleiste richten Sie Yahoo! Wetter ein.
Abbildung 5: Über die aufziehbare Seitenleiste richten Sie Yahoo! Wetter ein.

Abbildung 6: Wer möchte verpasst Yahoo! Wetter einen festen Platz in der Statusleiste.
Abbildung 6: Wer möchte verpasst Yahoo! Wetter einen festen Platz in der Statusleiste.

Yahoo! Wetter finden Sie als kostenlosen Download im Google Play Store. Die App ist – bis auf Links zu weiteren Yahoo-Apps in der Seitenleiste – frei von Werbung. Ob die App sich nun exakt an die Design-Vorgaben hält oder nicht: Das Ergebnis ist eine informative App, die generell gut aussieht – auch auf einem Androiden.


Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here