Start Aktuell Was Apple verheimlicht — Siri war eigentlich für Android-Smartphones von Motorola und...

Was Apple verheimlicht — Siri war eigentlich für Android-Smartphones von Motorola und HTC geplant

(c) Apple

Es gibt wohl kaum einen Begriff außer Siri, denn man so schnell und eindeutig mit dem iPhone in Verbindung bringt. Doch Siri stammt gar nicht von Apple, sondern wurde ursprünglich für Android-Smartphones entwickelt.

Wenn Apple etwas gut kann, dann Anwendungen und Firmen im richtigen Zeitpunkt aufzukaufen und anschließend als eigenen Dienst zu verkaufen. So geschehen auch bei der persönlichen Assistentin Siri. Die Anwendung wurde ursprünglich von einem kleinen Start-Up mit Hilfe des US Verteidigungsministeriums entwickelt und sollte ein intelligenter Assistent für alle möglichen Dinge werden. Kurz bevor Apple die Firma komplett aufkaufte, hatten die Siri-Entwickler Tom Gruber und Dag Kittlaus bereits weit fortgeschrittene Gespräche mit dem Provider Verizon geführt und 2009 sogar entsprechende Verträge unterschrieben. Verizon wollte den Assistenten auf seinen Droid-Smartphones bringen, also auf die HTC-Geräte Droid Incredible und das Motorola Milestone und weitere Android-Geräte. Kittlaus selbst arbeitete bis 2007 bei Motorola, konnte die Firma aber nicht von den Fähigkeiten von Siri überzeugen und hing seinen Job bei Motorola deshalb an den Nagel.

Doch soweit kam es nicht, denn Steve Jobs persönlich kümmerte sich um die Übernahme der Firma und bestand darauf, dass das Feature nur für Smartphones von Apple verfügbar sein dürfe. Siri wurde danach zwar um viele Sprachen erweitert, aber auch der meisten Features beschnitten. Denn vor der Übernahme griff der Dienst auf weitaus mehr Informationsquellen zu als nach dem Launch auf dem iPhone von Apple. Seither stagniert die Entwicklung von Siri praktisch komplett. Google Now und Google Knowledge Graph besitzen deutlich mehr und bessere Features. 

Quelle: huffingtonpost.com via theverge.com

 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here