Start Aktuell US-Verkaufsstart Galaxy S3: US-Richterin vertagt Apple-Klage

US-Verkaufsstart Galaxy S3: US-Richterin vertagt Apple-Klage

Apple versuchte jüngst, neben dem Verkauf von neuen HTC-Geräten auch den geplanten Start von Samsungs neuem Flaggschiff Galaxy S3 zu verhindern. Eine US-Richterin machte dem Unterfangen nun einen Strich durch die Rechnung.

Letzte Woche noch versuchte Apple, Samsungs Galaxy S3-Start in den USA per einstweiliger Verfügung zu verhindern. Die Einhaltung des für kommenden Donnerstag, den 21.06.2012 anberaumten Termins war kurzzeitig in Gefahr.

Apple hoffte auf eine schnelle gerichtliche Klärung der Angelegenheit, Cupertinos Blockierungs-Plänen wurde jedoch von US-Richterin Lucy Koh ein Riegel vorgeschoben. Wegen ihres vollen Terminplans ist es der Rechtshüterin nicht möglich, sich Apples Anliegen vor Juli anzunehmen. Damit können die Sektkorken bei Samsung knallen, dem geplanten Starttermin für das Galaxy S3 kommende Woche steht auch in den Vereinigten Staaten nichts im Wege.

Quelle: androidtabletblog.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here