4. Oktober 2022
StartAktuellUS-Carrier bilden Allianz gegen Smartphone-Klau

US-Carrier bilden Allianz gegen Smartphone-Klau

Die vier größten US-Carrier Verizon, AT&T, Sprint und T-Mobile gründen eine Allianz mit dem Ziel, ein nationales Register gestohlener Smartphones anzulegen. Die Unternehmen wollen sich darüber hinaus der Kundenschulung und -information widmen, um im Falle eines Diebstahls bestmöglich reagieren zu können.

Zusammen mit der US-Zertifizierungsbehörde FCC wollen die Provider innerhalb der kommenden sechs Monate eine Datenbank anlegen, in der gestohlene Smartphones registriert werden. Die vier Großen teilen rund 90 Prozent aller Smartphone-Kunden in den Vereinigten Staaten unter sich auf – wurde von jemandem ein Diebstahl gemeldet, kann dieser in Zukunft sofort in der Datenbank registriert, für die Wiederanmeldung gesperrt und später mit aufgefundenen Telefonen abgeglichen werden.

Notwendige Schritte

Zunächst will jedes Unternehmen für sich eine Datenbank aufbauen, die dann später zu einer einzigen zusammengeführt werden soll. Das Unterfangen wird finanziell von der Mobilfunkindustrie-Interessenvertretung CTIA unterstützt. Die Provider wollen sich neben dem Aufbau des Registers der umfassenden Information ihrer Kunden widmen, welche Schritte im Falle eines Diebstahls ergriffen werden sollten. Die Unternehmen legten ihre Ziele in vier Punkten fest:

1. Aufbau einer Datenbank, um die Re-Aktivierung gestohlener Smartphones bei anderen Mobilfunkunternehmen zu vermeiden.
2A. Umfassende Information der Kunden, dass eine umfassende Sperrung von Smartphones über Passwörter und andere Mechanismen möglich ist.
2B. Schulung der Kunden, wie die dazu notwendigen Schritte einzuleiten sind.
3. Schulung der Kunden, welche Möglichkeiten bestehen, die obigen Schritte über Security-Apps auch aus der Ferne einzuleiten.
4. Schulung der Kunden über Präventivmaßnahmen.

Wäre eine solche Provider-Allianz auch in Deutschland sinnvoll? Wurde Ihnen bereits einmal ein Smartphone oder Handy gestohlen, und welche Erfahrungen haben Sie danach gemacht? 

Quelle: androidguys.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE