Start Aktuell Updates auf ICS für das ViewSonic ViewPad 10e stehen bereit

Updates auf ICS für das ViewSonic ViewPad 10e stehen bereit

Es muss ja nicht immer das teuerste sein: Nach dem Motto hat auch ViewSonic sein ViewPad 10e vertrieben. Mit einem 9,7 Zoll großen Display, einer Single-Core-CPU mit einem GHz, 512 MByte RAM und 4 GByte Speicher spielt es sicherlich nicht in der Liga eines iPads. Aber immerhin kümmert sich der Hersteller noch um sein Produkt: Ein Update bringt jetzt Android "Ice Cream Sandwich" 4.0 auf das ViewPad 10e.

Das Update wird nicht automatisiert über das Internet eingespielt. Es braucht einen Windows-PC, das USB-Kabel und von ViewSonic bereitgestellte Software. Die Downloads befinden sich zusammen mit einer Dokumentation komplett auf der Homepage von ViewSonic. Es gibt jeweils für das ViewPad 10e und das 10e 3G mit UMTS-Funk eine extra Datei. Der Hersteller warnt, dass bei Durchführung des Updates sämtliche auf dem Tablet gespeicherten Daten verloren gehen. Zusammen mit den Daten fliegt auch der bislang genutzt 3D-Launcher (wie er auch noch auf dem Bild zu sehen ist) von der Platte. Ersetzt wird er vom herkömmlichen Starter, der von Android 4.0 von Haus aus ausgeliefert wird.

Anwender berichten nach dem Update auf ICS von einer etwas verbesserten Performance und längeren Akkulaufzeiten. Ein Bug betrifft allerdings die reine WLAN-Version. Sie versucht eine SIM-Karte zu finden, die es gar nicht gibt. Gehen Sie bei dem Modell daher in den Flugmodus und aktivieren dann das WLAN von Hand. Verzichten müssen Sie allerdings auch weiterhin auf den Google Play Store, für zusätzliche Apps steht Ihnen lediglich der 1Mobile Market zur Verfügung.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here