Start Aktuell Vodafone stoppt Bezahlung bei Google Play über Telefonrechnung

[Update] Vodafone stoppt Bezahlung bei Google Play über Telefonrechnung

Nach knapp zwei Jahren ist es mit dem Bezahlen via Mobilfunkrechnung bei Google Play zumindest beim Provider Vodafone vorbei. Seit kurzem kann man den Provider nicht mehr dazu benutzen, um Apps bei Google Play zu bezahlen.

Apps über die Mobilfunkrechnung zu bezahlen, war eine bequeme Möglichkeit für alle Nutzer, die über keine Kreditkarte verfügten. Mit den Google Play Gutscheinkarten ist dieses Limit zwar nun nicht mehr relevant, seine App-Einkäufe über die Telefonrechnung zu bezahlen bleibt aber dennoch ein praktisches Feature. Nicht so für Kunden bei Vodafone. Hier hat man sich anscheinend dazu entschlossen, das so genannte Carrier Billing zu stoppen. Laut einem aktuellen Bericht von androidpolice.com trifft das nicht nur auf Deutschland sondern auch Großbritannien, Italien und Spanien zu.





Nur noch der Google Cache zeigt die entsprechenden Support-Seiten von Vodafone an.

Offiziell geschah der Wechsel wohl zum 1. November, einige Vodafone-Nutzer konnten jedoch bereits im September nicht mehr über die Telefonrechnung bezahlen. Wir haben bei Vodafone Deutschland angefragt, wo die Gründe für diesen Entschluss liegen, allerdings bislang keine Antwort erhalten. Vodafone hat zudem auch die entsprechende Support-Seite von der Homepage entfernt, sie ist nur noch im Google Cache zu finden.

 

Update 16:05: Hier die Antwort, die wir von der Pressestelle von Vodafone erhalten haben:

"Wir können bestätigen, dass die Bezahlung im Google Play-Store über Vodafone Rechnung seit Ende Oktober nicht mehr möglich ist. Die Abrechnung über EC- oder Kreditkarte funktioniert nach wie vor.

Google hat Änderungen an den Bedingungen für das s.g." operator billing" vorgenommen.
Damit werden unsere Möglichkeiten eingeschränkt, auf Kundenreklamationen zu reagieren und sie vor illegalen Apps zu schützen. Folglich hat Vodafone die Abrechnung über Mobilfunkrechnung und Prepaid-Guthaben vorerst abgeschaltet."

 

via: androidpolice.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here