Start Aktuell Universeller ADB-Treiber für Windows von Clockwork-Mod-Entwickler

Universeller ADB-Treiber für Windows von Clockwork-Mod-Entwickler

Um auf über ADB (Android Debug Bridge) Zugriff auf einen Androiden zu bekommen, braucht es unter Windows einen Treiber. Leider kocht hier jeder Hersteller sein eigenes Süppchen, so dass App-Entwickler oder Android-Bastler gleich ein ganzes Arsenal an Treibern installieren müssen. Der Universelle ADB-Treiber von Clockwork-Mod-Entwickler Koushik Dutta macht Schluss damit.

Der von Koushik Dutta (Koush) über Google+ vorgestellte Treiber funktionierte mit unserem kleinen Android-Testparkour (fast) perfekt. Nach der Installation des neuen universellen ADB-Treibers konnten wir über die ADB aus dem Android-SDK Nexus-Geräte wie das Galaxy Nexus, das Nexus 4 oder Nexus 7, aber auch Handys von HTC, Sony und Samsung ansprechen. Nur bei einem Huawei Ascend Y300 gab ADB weiterhin nichts aus.

Der Treiber ist für alle Windows-Systeme von Windows XP bis Windows 8 — egal ob 32- oder 64-Bit — geeignet. Unter Windows 8 muss die Installation des Treibers unter "Weitere Informationen" und "Trotzdem ausführen" von Hand angestoßen werden. Dutta empfiehlt zudem vor der Installation etwaige Treiber der Hersteller zu deinstallieren.

Installieren Sie den universellen ADB-Treiber unter Windows.
Installieren Sie den universellen ADB-Treiber unter Windows.

Das Setup-Programm führt Sie durch die Installation.
Das Setup-Programm führt Sie durch die Installation.

ADB aus dem Android-SDK erkennt nun (fast) jeden unserer Test-Androiden.
ADB aus dem Android-SDK erkennt nun (fast) jeden unserer Test-Androiden.

Informationen und einen Link zum Download des Treibers finden Sie in der Ankündigung des Autors auf Google+ oder im Beitrag zum Treiber im Forum der XDA-Developers.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here