9. November 2022
StartAktuellSo lösen Sie Anrufprobleme auf dem Android-Handy mit Multi-SIM und einem iPad

So lösen Sie Anrufprobleme auf dem Android-Handy mit Multi-SIM und einem iPad

Sie besitzen ein iPad und eine Multi-SIM-Karte der Deutschen Telekom? Dann haben Sie sich eventuell schon darüber geärgert, dass Sie auf dem Nexus 5 oder einem anderen Android-Smartphone keine Anrufen entgegennehmen können. Das Problem lässt sich über eine Einstellung auf dem iPad recht schnell lösen.

Auf die Idee muss man erst mal kommen: Wie unser Leser Stephan Schramm berichtet, hatte er massive Probleme mit seinem Nexus 5. Er konnte kaum Anrufen entgegennehmen, weil das Nexus 5 nach dem ersten Mal klingeln gleich auflegte und dem Anrufer nur einen schnöden Besetztton lieferte. Vom Problem geärgert tauschte er zunächst sein Nexus 5 aus, anschließend auch seine SIM-Karte der Telekom. Doch damit war das Ärgernis nicht aus der Welt.

Nachdem das Problem immer noch bestand, wandte er sich an den Support von T-Mobile. T-Mobile fragte nach, ob es sich um eine Multi-SIM handelt und Stephan bejahte. Da empfahl im der Support von T-Mobile auf dem mit der gleichen Multi-SIM genutzten iPad die Nicht-stören-Funktion auszuschalten, die bislang auf "Manuell" war. Und siehe da, das Problem war gelöst. Laut der technischen Hotline von T-Mobile ist die SIM-Karte, die nur Daten liefert (die also üblicherweise im Tablet steckt) immer die primäre SIM-Karte. Wir diese in den Nicht-Stören-Modus versetzt, schläft quasi auf dem Nexus 5 die Partnerkarte ein. Das Problem kann auch bei anderen Providern mit Mehrfach-SIM-Karte auftreten und ziemlich sicher ist nicht nur das Nexus 5 vom Problem betroffen.


Die Nicht-Stören-Einstellungen des iPads wirken sich negativ auf die zweite SIM-Karte aus.

Vielen Dank an Stephan Schramm für den Hinweis.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE