Start Spiele Sieben – Tödliche Offenbarung – Kannst du sie retten?

Sieben – Tödliche Offenbarung – Kannst du sie retten?

15689
0
Sieben tödliche Offenbarung | Android-User.de

Was wäre, wenn du auf deinem Smartphone einen Anruf einer unbekannten Nummer bekommst. Du hebst nichtsahnend ab und jemand prophezeit dir einen schlimmen Schicksalsschlag. Einfach gruselig. Was dir im echten Leben hoffentlich erspart bleibt erlebst du mit dem Game “Sieben – Tödliche Offenbarung” auf deinem Smartphone.

Blitz und Donner, ein Zitat aus der Bibel und schon ist der erste Chat eröffnet. Die Aufmachung erinnert an einen normalen WhatsApp-Chat. Am oberen Bildschirmrand befinden sich rechts 50 BicS, welche dir helfen können, das Rätsel schneller zu lösen. Der Chat ist unterteilt in die Tabs Chat, Apps und Medien. Des Weiteren befinden sich hier drei Punkte, welche das Menü darstellen. Hier stellst du den Ton ein oder aus, gibst an, ob du Push-Mitteilungen möchtest oder bewertest das Spiel. Auch ein Neustart kann hier erfolgen.

Du öffnest die angekommene Nachricht von Leo. Sie ist eine Fotografin und hat dir über den Tod deiner Schwester Sabrina hinweggeholfen. Sie hat eine Super-Neuigkeit für dich. Am unteren Bildschirmrand werden Antworten vorgegeben, welche du auswählst.

Der erste Chat beginnt mit deiner neuen Freundin.
Die Antworten sind vorgegeben.

Je nachdem wie du antwortest nimmt die Geschichte ihren Lauf. Leo hat einen tollen Auftrag in Paris bekommen. Sie schickt dir ein Selfie. Sofern mehrere Antwortmöglichkeiten vorgegeben werden ist dies anhand der Punkte neben dem Senden-Button erkennbar. Per Fingerwisch rufst du die Antwortmöglichkeiten auf. Weiterhin hat jeder Chat ein eigenes Profil, welches über den Profil-Button aufgerufen wird. Hier erfährst du Infos über die Person und siehst anhand einer Smiley-Leiste den Beziehungsstatus zu dir. Dieser kann sich verbessern oder verschlechtern, je nachdem, wie zufrieden dein Chatpartner mit deinen Antworten ist. Sofern ein Chat beendet ist wird die Person als Offline angezeigt. Doch es dauert nicht lange und der nächste Chat ist eröffnet.

In den Profilen der Chat-Partner erfährst du, wie ihr zueinander steht.

Die Therapeutin Annalena meldet sich und will wissen wie du mit der Trauerarbeit um deine Schwester klar kommst. Sie und auch Leo waren Freundinnen deiner toten Zwillingsschwester. Diese kam bei einem Autounfall ums Leben, während du auf den hinteren Sitzen verschont geblieben bist. Ein Freund, Tom, hat sich betrunken hinter das Steuer gesetzt. Ein weiterer Bruder von euch, Daniel, lebt in New York und redet nicht über den Verlust der Schwester.

Deine Therapeutin Annalena redet mit dir über den Tod deiner Zwillingsschwester.

Im nächsten Chat meldet sich Mona, deine Ex-Freundin. Diese ist zwar hübsch aber auch launisch und wollte das Beziehungsende nie wahr haben. Sie will sich mit dir treffen, du lehnst diese Bitte jedoch ab. Auch Mona schickt dir ein Selfie mit ihrer neuen Frisur. Du blockst ab.

Der nächste Chat ist mit Wolf, einem ehemaligen Kollegen und genialen IT-Fuzzi, welcher sich in jedes System hacken kann. Er ist witzig, cool aber undurchschaubar. Ihr habt zusammen bei Bergmann&Koch gearbeitet, bis du und auch er gekündigt wurde. Wolf möchte sich rächen und hat sich in den Firmenrechner gehackt. Bergmann&Koch stehen kurz vor einer Firmenübernahme, was natürlich auch die Aktien hochgehen lässt. Wolf schlägt eine kleine Investition vor, um richtig abzusahnen. Du gibst ihm 20 BicS.

Wolf ist der Hacker unter deinen Kontakten.
Wolf verdoppelt mit Investitionen dein Geld.

Nun meldet sich Leos Ex-Mann Mister G. Ein Macho wie er im Buche steht, cholerisch und egoistisch. Er heißt Gerrit und will Leos neue Nummer, um mit ihr zu sprechen. Er möchte Unterhalt von Leo. Du gibst ihre Nummer aber nicht raus.

Immer mehr Chats tauchen auf.
Mister G. ist der Ex-Freund deiner Freundin und ein ziemlich mieser Typ.

Wolf meldet sich wieder. Er benötigt ein Logo, da er unerkannt als Hacker unterwegs sein möchte. Mona, deine Ex ist zufällig Grafikerin. Eventuell fragst du sie.

Im nächsten Chat taucht dein Vater auf. Er kommt über den Tod deiner Schwester nicht hinweg und auch deine Mutter liegt mit einer Krebserkrankung im Krankenhaus. Er nimmt auch den Unfallfahrer Tom in Schutz, da ein anderes Auto mit Schuld an dem Unfall war und er Sabrina nur nach Hause bringen wollte. Er wirft dir vor, dass du dich ja nur mit deiner Ex gestritten hast.

Leo hat den Auftrag erhalten und handelt nun ihr Honorar aus. Als nächstes meldet sich Tom, ein bester Freund. Schuldgefühle plagen ihn. Nun liegt es an dir euch zu versöhnen oder nicht.

Die unbekannte Nummer meldet sich. Es ist ein sicherer Chat und die Daten werden nicht gespeichert: “Am siebten Tage wirst du töten.” Es folgt ein Foto deiner Freundin Leo im Cafe. “Denn jeder tötet, was er liebt.”

Eine unbekannte Nummer schreibt dich an: “Am siebten Tage wirst du töten”
Er hat Bilder deiner Freundin aus dem Café in dem sie sich befindet.

Du berichtest sofort Tom davon und schickst ihm einen Screenshot des Chats. Er meint, dass sich jemand einen blöden Scherz mit dir erlaubt. Doch der Unbekannte meldet sich wieder mit einer kryptischen Nachricht: “Und als das Lamm das erste Siegel auftat, siehe ein weißes Pferd, und der darauf saß hatte einen Bogen und er zog aus sieghaft gegen das Böse.”. Doch dabei bleibt es nicht. Dein Telefon klingelt. Der Unbekannte ist dran und spricht mit erschreckend, teuflischer Stimme: “Folge mir von nun an und du wirst sie retten, du hast 7 Tage Zeit.”

Ein Anruf mit verstellter Stimme kommt an.

Er verlässt den Chat. Du fragst Wolf um Hilfe, ob er herausfinden kann, wer hinter der Messenger-ID steckt. Er ist jedoch im Stress und installiert dir ein Programm, mit dem du selbst die ID knacken kannst: hACKBOT 2.3. Um ihn zu nutzen musst du vier Sterne sammeln.

Wolf installiert verschiedene Hack-Programme, um dir beim entschlüsseln benötigter Daten zu helfen.
Mit dem Chatbot werden die Fortschritte gespeichert.

Im Tab Apps erscheint nun das Programm, welches aus drei Games besteht. Du musst sie lösen, um genügend Sterne zu sammeln. Innerhalb von einer bestimmten Anzahl aus vorgegebenen Zügen müssen grüne und blaue Bausteine so positioniert werden, damit eine Linie daraus wird. Es muss ebenfalls eine bestimmte Anzahl an Bausteinen gesammelt werden. Schaffst du es nicht verlierst du ein Herz. Von diesen sind 5 Stück vorhanden, welcher aber nach einiger Zeit wieder aufgefüllt werden.

Du musst kleine Spiele absolvieren, um genügend Sterne für den Hack zu sammeln.

Die entschlüsselte ID wird an Wolf übermittelt. Auch mit Mona trittst du wieder in Kontakt, um Wolf einen Gefallen zu tun, damit er seinen Avatar bekommt. Mona überlegt es sich. Tom schickt dir einen Zeitungsartikel mit einer grausam erstickten 25jährigen Frau. Der Bibelmörder ist noch auf freiem Fuß.

Du bekommst einen Zeitungsartikel geschickt, indem es um eine grausam getötete Studentin geht.

Du kennst die Frau, sie war in deiner Klasse, Leo konnte sie nicht leiden. Bei der Toten ist eine 7 in die Haut geritzt und ein Bibelvers lag dabei. Alles erinnert stark an deinen unbekannten Anrufer. Wolf kann die ID nicht entschlüsseln, da die Ortungsdaten deaktiviert waren. Jedoch findet er eine Zip-Datei mit Namen: Das-Opfer.zip. Das nächste Mini-Game beginnt, um Sterne zu sammeln und den nächsten Hack abzuschließen. Ein Foto, ziemlich schlecht erkennbar….das Opfer?…Der Unbekannte sendet ein Video mit einer Person, welche unter einer Plastiktüte nach Luft ringt….Der Unbekannte zitiert Bibelverse und er weiß, “wo du und die Deinen ihr Heim haben.”

Verpixelte Bilder müssen sichtbar gemacht werden.
Der Unbekannte schickt schrecklich Videos mit nach Luft ringenden Personen.
Die Videos sind nur ein paar Sekunden lang, genügen aber, um dir einen Schauer über den Rücken zu treiben.

Sieben ist ein Psychothriller in Echtzeit. Spannende Rätsel müssen von dir gelöst werden und nehmen, je nachdem welche Entscheidung du triffst, eine andere Wendung. Stück für Stück kommt du der Lösung näher. Sämtliche für die Lösung benötigten Medien und Anrufe werden gespeichert. Wer ist am Ende der Unbekannte? Oder ist er überhaupt kein Unbekannter?

Sieben – Tödliche Offenbarung ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an. Jedoch kann per In-App-Kauf weitere BicS erworben werden, um einige Rätsel schneller zu lösen.