Start Aktuell Samsung will Octacore-Prozessor in Galaxy Note III einbauen

Samsung will Octacore-Prozessor in Galaxy Note III einbauen

Nach der Messe ist vor der Messe, und so häufen sich bereits kurze Zeit nach dem Ende der CES in Las Vegas die Meldungen über neue Entwicklungen. Samsung will seinen neuen, auf der CES präsentierten Octacore-Prozessor in das Galaxy Note III einbauen, wie die Korea Times berichtet.

Dass sich Samsungs neuer achtkerniger Prozessor im Galaxy Note III verstecken wird, ist jedoch nicht die einzige Nachricht aus dem südostasiatischen Staat. Darüber hinaus ist die Rede von einem 6,3 Zoll großen Bildschirm, was den Trend zu immer größeren Steuer-Oberflächen bei Smartphones bestätigt.

Kommt das Galaxy Note III auf der IFA 2013?

Die Korea Times berichtet darüber hinaus, dass das neue Note im Herbst präsentiert werden soll. Wir mutmaßen, dass dazu erneut die IFA in Berlin genutzt wird, auf der 2012 auch das Note 2 erstmals präsentiert wurde.

Interessante Randnotiz: Samsung befindet sich mit mehreren chinesischen Smartphone-Herstellern wie ZTE und Huawei im Gespräch, um neue Absatzmärkte für die eigenen Prozessoren zu finden. Samsung rechnet offensichtlich damit, dass sich speziell die Zusammenarbeit mit Apple verringern wird. Bei ZTE stiegen die Chip-Einkäufe im Jahresvergleich 2011/12 um 26 Prozent. Apple zahlt Samsung jährlich 8,8 Milliarden US-Dollar für Chips, dieser Betrag soll laut Goldman Sachs bis 2017 jedoch um 80 Prozent sinken.  

Quelle: eurodroid.com, koreatimes.co.kr

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here