Start Aktuell Samsung verrät Source Codes für Tablets

Samsung verrät Source Codes für Tablets

Bei Samsung gibt es derzeit Source Codes satt: Das Unternehmen veröffentlichte kürzlich die entsprechenden Daten zum Galaxy Note 10.1, Galaxy Tab 10.1 und zum Galaxy Tab 7 Plus. Damit ist der Weg frei für Custom ROMs auf den Tablets, mit einem Jelly Bean-Update für die Geräte wird zudem noch in diesem Jahr gerechnet.

Entwickler und Hacker können sich freuen: Dank Samsung können nun Custom ROMs auf Basis der offiziellen Quellcodes für die oben genannten Geräte entwickelt werden. Natürlich können auch Besitzer der Geräte aufatmen, ist doch nun die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie bald von den Vorteilen einer Custom ROM profitieren können, explosionsartig angestiegen.

Es bleibt der Wunsch, dass sich auch Android 4.1 Jelly Bean bald auf den Weg auf die Tablet-Androiden macht. Die letzten Informationen deuten darauf hin, dass Samsung an einem Update-Plan für das dritte oder vierte Quartal 2012 arbeitet. Wie immer sind solche Pläne mit Vorsicht zu genießen, bis Ende des Jahres könnte zudem auch CyanogenMod 10, das auf Jelly Bean basiert, in den Startlöchern stehen. Die Arbeiten an der CM-Custom ROM sollen bald abgeschlossen sein.

Entwickler hingegen können direkt auf diesen Link klicken und sich anschließend nach den Modellnummern N8000, P7500 und P6200 umsehen.

Quelle: androidtabletblog.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here