Start Aktuell Samsung Unpacked: Galaxy Note 3, Galaxy Gear und Note 10.1 Edition 2014...

Samsung Unpacked: Galaxy Note 3, Galaxy Gear und Note 10.1 Edition 2014 vorgestellt

Samsung hat heute im Rahmen eines Unpacking-Events drei neue Produkte der Galaxy-Reihe vorgestellt: Das Note III, die 2014er Ausgabe des Note 10.1 und die Smartwatch Galaxy Gear. Überraschungen gab es dabei keine aber dennoch viel Positives.

Das neue Note III soll die Erfolgsstory des Samsung-Geräts mit dem Stift fortsetzen. Dazu hat Samsung etwas am bestehenden Note getuned und in die praktisch gleichen Abmessungen ein größeres Display verbaut, das auf 5,7 Zoll 1920×1080 Pixel anzeigt. Auch die Akkuleistung und die Funktionen des Stifts (S Pen) haben die Koreaner verbessert.

Ebenfalls in einer neuen Version erscheint demnächst das Note 10.10 (2014): Es hat ein neues Display und wie das Note III ein edleres Äußeres spendiert bekommen. Das neue 10-Zoll-Note löst mit 2560×1600 Pixeln auf, der Akku  bietet 8220 mAh Leistung. Beide Modelle haben ein LTE-Modem verbaut und sollen bereits Ende September mit Android 4.3 verfügbar sein. Zu den Preisen machte Samsung noch keine Angaben.





Das neue Note 3 beherrscht auch das Smart View Feature und zeigt dabei mehr Infos an als das Galaxy S4.

Komplett neu ist die heute gezeigte Smartwatch Galaxy Gear. Sie versteht sich als ideales Zubehör zur neuen Note-Reihe, funktioniert aber auch mit dem Galaxy S4, dem S3 und dem Note II zusammen. Die Uhr wird von einem 800 MHz schnellen Prozessor angetrieben und bringt eine Handvoll Apps mit. Wie bei der Smartwatch von Sony besteht die Hauptfunktion darin, Meldungen vom Handy anzuzeigen, die es unter Umständen unnötig machen, das Handy aus der Tasche zu nehmen. Die Besonderheit bei Galaxy Gear besteht darin, dass man mit der Uhr auch Fotos machen und Anrufe tätigen bzw. annehmen kann. Gesteuert wird die smarte Uhr über das 1,6 Zoll große AMOLED Touch-Display mit einer Auflösung von 320×320 Pixeln. Die verbaute Kamera löst mit 1,9 Megapixeln auf.





Die neue smarte Android-Uhr von Samsung gibt es in diversen Farben.

 

Android User meint..

Das neue Note 3 und die 2014-er Edition des Note 10.1 sind in allen Punkten würdige Nachfolger der Note-Serie. Samsung hat einmal mehr gezeigt, dass man der Konkurrenz in Form von 6-Zoll-Phablets mehr als eine Nasenlänge voraus ist. Der S Pen ist nun mal nicht einfach nur eine nette Spielerei sondern ein zentrales Features größerer Smartphones und Tablets.

Beeindruckt hat uns der neue Multitasking-Modus. Um zum Beispiel im Browser den Taschenrechner zu öffnen, zeichnet man einfach ein Rechteck auf den Screen und wählt anschließend die Taschenrechner-App aus. Auch Drag&Drop zwischen zwei Fenstern ist ein cooles Feature.

Besonders gut gefallen hat uns aber die Verarbeitung der neuen Note-Reihe. Die Rückabdeckung im Lederstil verpasst den Geräten einen sehr hochwertigen Eindruck (der auch beim Hands-On erhalten blieb), auch wenn es sich dabei nur um gewöhnliches Polycarbonat handelt. Zudem gibt es zusätzliche Cover in Kunstleder in diversen Farben, die dem Note 3 einen zusätzlichen individuellen Touch verschaffen.

Zur neuen Gear-Uhr wollen wir noch kein abschließendes Urteil fällen. Zu viele Fragen sind noch offen (unter anderem auch der Preis) und der von Google eingeschlagene Weg mit Google Glass erscheint uns dann doch etwas spannender als einfach mit der Uhr am Handgelenk zu telefonieren. Insofern sehen wir hier den Slogen "Willkommen in der Zukunft" etwas kritisch. Andererseits konnten sich auch schon sehr viele Leute für die Pebble Watch oder die Smartwatch von Sony begeistern. Der Preis wird hier seines dazu beitragen, ob Gear erfolgreich wird.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here