Start Aktuell Samsung plant Zubehör-Shops

Samsung plant Zubehör-Shops

Der Accessoire-Markt für Android-Smartphones wächst. Samsung will mit eigens konzeptionierten Zubehör-Stores seinen Kunden ein ähnlich umfangreiches Angebot wie die Apple Stores bieten – zunächst gibt es die Artikel allerdings nur Online.

Im Juli ist es soweit: Samsung baut sein Zubehör-Angebot weiter aus. Zusammen mit Best Buy will der Konzern erste Shops öffnen, gestartet wird zunächst ausschließlich im Internet und in Europa.

Insgesamt ist der Smartphone-Zubehörmarkt auf ein Volumen von 44 Milliarden US-Dollar angewachsen. Da ist es nur eine logische Folge, dass sich Samsung in der Accessoire-Sparte breiter aufstellen will. Zusammen mit Drittanbietern will der Smartphone-Riese ein umfangreiches Angebot auf die Beine stellen, das ähnlich wie das der Apple-Stores ausfallen soll. Samsung will zwar zunächst nur sein Web-Business weiter ausbauen, auf Dauer aber auch die Präsenz in den Fußgängerzonen erweitern. Von über 1400 Verkaufsstellen ist die Rede.

Quelle: androidcommunity.com, etnews.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here