Start Aktuell Samsung Galaxy S III: Ein Schlankheitswunder

Samsung Galaxy S III: Ein Schlankheitswunder

Und weiter geht der Galaxy S III News-Reigen: Das Gerät soll lediglich 7mm dünn sein.

In der letzten Zeit ist nicht nur bei Models, sondern auch bei Smartphones ein Trend zu "schlank ist schön" zu beobachten. Was bei ersteren zurecht als ungesunder Schlankheitswahn verurteilt wird, stößt bei letzteren auf mehr Gegenliebe: Weniger ist in diesem Fall tatsächlich mehr.

Dünner als die Konkurrenz?

Samsungs Galaxy-Nachfolger soll noch dünner als das Motorola RAZR sein – mit 7,0 Millimetern läge es einen ganzen Zehntel Millimeter unter der Konkurrenz aus den USA.

Wie schaffen es Samsung und andere Hersteller, solche "Schlankheitsrekorde" aufzustellen? Dies wird hauptsächlich durch kleinere und effizientere Komponenten möglich gemacht. So sollen beim S III viele Einzelteile ganze 20-30 Prozent dünner sein als beim derzeitigen Modell – und das S II hat mit 8,5mm Dicke keinen allzu großen Umfang. Das Kameramodul des Galaxy S III ist Gerüchten zufolge das gleiche wie beim S II. Das deutet darauf hin, dass das S III einen kleinen Höcker tragen wird  – wie das Droid RAZR. Das hieße allerdings auch, dass das S III über eine 8 MP-Kamera statt der bereits angekündigten 12 MP-Kamera verfügt.

Samsung ist mit einem 7,0mm-Phone übrigens noch lange nicht auf dem Weg zum dünnsten Gerät auf dem Markt: Fujitsu und NEC haben bereits 6,7mm-Modelle vorgestellt. Samsung selbst lässt übrigens noch nicht viel zum S III hören. Sind Sie also Galaxy-Fan, sollten Sie sich der Vorfreude hingeben und auf verlässliche Zahlen warten – wir bleiben dran. 

  
Quelle: androidcommunity.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here