Start Aktuell Samsung: 30 Millionen verkaufte Galaxy S3

Samsung: 30 Millionen verkaufte Galaxy S3

Das neue Flaggschiff von Samsung verkauft sich nach wie vor sehr gut. Das südkoreanische Unternehmen hat weit mehr Galaxy S3 verkauft als ursprünglich erwartet, die Verkaufskurve steigt weiter an.

Ursprünglich hatte Samsung eingeplant, bis Ende Dezember 2012 30 Millionen Galaxy S3 zu verkaufen, doch schon jetzt haben die Südkoreaner dieses Ziel erreicht. Statt wie erwartet sieben Monate benötigte das Unternehmen nur fünf, um 30 Millionen Smartphones abzusetzen.

Ein paar Zahlenspiele illustrieren den rasanten Absatz. Jede halbe Sekunde wird ein Samsung Galaxy S3 verkauft, rechnet man alle zusammen, sind die Smartphones schon so schwer wie 100 Buckelwale. Stellt man die Geräte horizontal aufeinander, übertrifft der Smartphone-Turm den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest (8848m) um das 29-fache.

Erfreulich für Samsung: Das Galaxy S3 verkauft sich nach wie vor sehr gut. So wurde nach 50 Verkaufstagen bereits die 10-Millionen-Marke erreicht, nach 100 Tagen konnte Samsung 20 Millionen verkaufte S3 verbuchen. Nach 157 Tagen waren es 30 Millionen – ein Ende des steilen Anstiegs ist noch nicht in Sicht. 

Quelle: androidguys.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here