Start Aktuell Qualcomm baut Prozessoren-Palette in China aus

Qualcomm baut Prozessoren-Palette in China aus

In China gehört Qualcomm wie in anderen Ländern zu den größeren Mitspielern auf dem Prozessoren-Markt, weswegen das Unternehmen seine S4-Palette um einige speziell für den chinesischen Markt konzipierte Modelle erweitert.

Andere Länder, andere Sitten: In China sind die Ansprüche an Prozessoren anders geartet als in Westeuropa. Der US-amerikanische Prozessorhersteller Qualcomm passt nun zwei Modelle seiner S4-Palette den Anforderungen im Reich der Mitte an.

Die Quad Core-Snapdragons mit der Bezeichnung MSM8226 und MSM8626 werden unterschiedliche Netzwerkdesigns unterstützen, die speziell in China im Einsatz sind.  Die neuen Prozessoren kommen mit Videoaufnahmen bis zu 1080p zurecht, arbeiten mit der Adreno 305-GPU zusammen und verarbeiten Bilddaten von bis zu 13 Megapixel großen Kameras. Der Schritt soll dem Unternehmen auf dem umsatzstarken chinesischen Markt einen Vorteil verschaffen – im Qualcomm-Hauptsitz im kalifornischen San Diego wird damit gerechnet, dass die Bauteile in vielen neuen Android-Geräten verbaut werden.

Quelle: androidcentral.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here