Start Aktuell Oracle muss Prozesskosten von Google über 300000 USD übernehmen

Oracle muss Prozesskosten von Google über 300000 USD übernehmen

Oracle ist mir seiner Klage gegen Patentverletzungen von Android gegenüber Java kläglich gescheitert. Wie es sich gehört, muss deshalb Oracle einen Teil der Prozesskosten übernehmen — von Google.

Quasi als Nachspiel zum verlorenen Prozess kommt für Oracle jetzt noch die Rechnung. Rund 300’000 USD an Prozesskosten von Google muss Oracle bezahlen. Das hatte Richter Judge William Alsup als Auflage für den Einspruch von Oracle erhoben, da Oracle mit der dritten Klage laut dem Richter nur unnötig die Zeit des Gerichts beanspruche. Dabei handelt es sich nur um die Kosten für den dritten Prozess, die Verteidiung der ersten zwei Anklagen von Oracle musste Google selbst berappen.

Die Summe von 300’000 dürfte Google nicht ganz zufällig zusammengerechnet haben. Dabei handelt es sich um den Betrag, den Google im Falle eines Schuldspruchs an Oracle hätte zahlen müssen.

Quelle: androidauthority.com via androidnext.de

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here