Start Aktuell Optimus G: LG entwickelt Quad Core-Kraftwerk

Optimus G: LG entwickelt Quad Core-Kraftwerk

LG arbeitet offenbar eifrig an einem neuen Spitzenmodell. Das Quad Core-Gerät läuft bis jetzt unter dem Namen Optimus G und wird über 4G LTE-Konnektivität verfügen. Das neue LG-Flaggschiff wird höchstwahrscheinlich auf der IFA in Berlin seine Premiere feiern.

Wenn Sie an dem LG-High End-Smartphone interessiert sind, können Sie sich neben den bereits genannten Features auch über VoLTE (Voice-over- 4G LTE) freuen, dazu gibt es 2GByte Arbeitsspeicher, eine hochwertige 13 Megapixel-Kamera und ein 4,7 Zoll großes True IPS-Display.

Das Optimus G arbeitet auf Basis von Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich, ob und wann es ein Update auf 4.1 Jelly Bean geben wird, wurde nicht bekannt gegeben. Dazu spendiert der Hersteller dem Gerät die neueste Version 3.0 seiner Optimus-Benutzeroberfläche. Zum Prozessor wurde noch nichts bekannt gegeben, NVIDIA scheidet jedoch mangels Modellen aus, die VoLTE unterstützen. Wahrscheinlicher ist, dass der Hersteller auf Qualcomms brandneuen S4 Pro Quad Core-Prozessor setzt – dieser hat doppelt soviel Schubkraft wie die Dual Core-Version in Samsungs Galaxy S3.

Es könnte gut sein, dass LG den Neuankömmling auf der Ende nächster Woche eröffnenden IFA in Berlin der Weltöffentlichkeit präsentiert. Wir sind für Sie vor Ort und werden über das Geschehen berichten.

Quelle: androidcommunity.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here