Start Aktuell Oppo N1: Verkaufsstart des Cyanogenmod-Smartphones an Heiligabend

Oppo N1: Verkaufsstart des Cyanogenmod-Smartphones an Heiligabend

Ab dem 24. Dezember wird die Cyanogenmod-Variante des Oppo N1 erhältlich sein. Das hat der chinesische Hersteller über seinen Twitter-Account bekannt gegeben.

Im Moment wird das Gerät im Webshop des Herstellers noch mit Android 4.2 und in zwei verschiedenen Varianten, mit 16 oder 32 GByte Speicher, angeboten. Die kleiner Variante kostet 449 Euro, für die größere Variante werden 479 Euro fällig. Laut dem Hersteller konnte das N1 als erstes CyanogenMod-Smartphone überhaupt, die Kompatibilitätsprüfung von Google bestehen. Somit steht den Nutzern des Geräts nun auch offiziell der Google Play Store offen.

Das N1 wird von einem Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core, der mit 1,7 GHz getaktet ist, angetrieben. Das 5,9-Zoll-Display bietet FullHD-Auflösung. Besonders am Oppo N1 ist die 13 Megapixel-Kamera, die sich um 206 Grad nach vorne und hinten drehen lässt. Zwei LED-Lampen sollen zudem für beste Lichtverhältnisse sorgen. Mit dem O-Click-Modul kann die Kamera über Bluetooth fernbedient werden.





Am 24. Dezember startet der Verkauf des Oppo N1 in der CyanogenMod-Version.

Ob sich die Preise in der CyanogenMod-Variante von denen der Android-Version unterscheiden werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: twitter.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here