Start Aktuell Oppo N1: Ab Ende November im Handel

Oppo N1: Ab Ende November im Handel

Ab Ende Oktober wird das Oppo N1, das als erstes Smartphone mit Cynanogenmod eine alternative Firmware-Option mitbringt, in China erhältlich sein.

Dank Präsentationsunterlagen von Cyanogenmod (Google Docs) ist nun aber auch der geplante internationale Releasetermin durchgesickert. Laut diesen Unterlagen, wird das Gerät schon Ende November außerhalb von China auf den Markt kommen.  Im europäischen Raum wird das Smartphone wohl über den Onlineshop von Oppo vertrieben werden.  Ob der Termin auch wirklich schon fix ist, ist noch unklar. Jedoch kann davon ausgegangen werden, dass der Verkaufsstart auf jeden Fall noch in diesem Jahr sein wird.

 

Cyanogenmod-Edition

Auch davon, dass auf dem Gerät, wenn gewünscht, Cyanogenmod bereits vorinstalliert ist, ist die Rede. Oppo selbst hat eine eigene Android-Adaption mit dem Titel "Color". Diese basiert derzeit auf der Android-Version 4.2.

Neben einem Full-HD-Display mit 5,9 Zoll, wird das N1 von einem Snapdragon-600-Chip mit Quadcore-CPU, der mit 1,7 Ghz getaktet ist, angetrieben. Zudem hat das Gerät 2 GByte RAm und je nach Ausführung 16 oder 32 GByte Speicher. Auf Grund des fehlenden micro-SD -Steckplatz, ist der Speicher nicht erweiterbar.

Das um bis zu 206 Grad schwenkbare Kamera-Modul befindet sich auf der Oberseite des N1. Die Kamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln. Unterstützt wird die Kamera von zwei LED-Blitzen.

Das Scharnier, mit dem die Kamera geschwenkt wird, soll sich laut Hersteller 100.000 Mal bewegen lassen, ohne an Stabilität zu verlieren.

Das Oppo N1verfügt über Bluetooth 4.0, Wi-Fi 802.11ac im Dual-Channel-Betrieb sowie mobiles Breitbandinternet via 3G. Das Ph170.7 x 82.6 x 9 Millimeter große S,artphone wiegt 213 Gramm.

Preislich wird das Gerät voraussichtlich bei Der Verkaufspreis dürfte wahrscheinlich bei circa 450 Euro liegen.

 

Quelle:gizchina.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here