Start Aktuell Nvidia: Icera-Modem für das LTE-Netzwerk von AT&T freigegeben

Nvidia: Icera-Modem für das LTE-Netzwerk von AT&T freigegeben

Mit Tegra 2 und Tegra 3 hat Nvidia zwar zwei ganz heiße Chipsatz-Eisen im Smartphone-Feuer, mangels integriertem Modem weichen jedoch die Hersteller von LTE-Geräten auf andere Produkte aus. Das soll sich demnächst ändern.

Um im Rennen um das beste System on a Chip nicht ins Hintertreffen zu geraten, benötigt Nvidia dringend ein passendes LTE-Modem. Dazu hat der Grafikspezialist den Modem-Hersteller Icera übernommen. Ein erstes LTE-Produkt, das Icera 410, wird nun im LTE-Netz des US-Anbieters AT&T getestet. Dabei handelt es sich aber noch um ein separates Softmodem, keine integrierte SoC-Lösung mit der Tegra-Architektur. 

Entsprechende Tegra-3- oder eventuell auch schon Tegra-4-Geräte sollen laut einer aktuellen Roadmap von Nvidia erst Anfang 2013 mit der "Grey"-Plattform folgen. Als LTE-Modem kommt dann das Icera 500 zum Einsatz, das LTE und HSPA+ beherrscht.

Quellen: Nvidia (Icera 410), anandtech.com (Icera 500)

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here