Start Aktuell Neues Nexus 7 für Juli im Gespräch: Dünner, schneller und noch günstiger

Neues Nexus 7 für Juli im Gespräch: Dünner, schneller und noch günstiger

Das Nexus-7-Tablet war für Google ein herausragender Erfolg. Dabei zählt nicht nur der Punkt, dass das kleine Tablet millionenfach verkauft wurde. Durch die hohe Verbreitung haben endlich auch für Tablets optimierte Apps einen deutlichen Schub bekommen. Nun steht der Nachfolger an, er soll kleiner, leichter und auch günstiger werden.

Der Nachrichtendienst Reuters berichtet von zwei Quellen, die Details zum neuen Nexus 7 genannt haben. Demzufolge setzt Google bei der Entwicklung und Produktion des Tablets erneut auf Asustek als Partner. Diesmal soll die CPU allerdings von Qualcomm und nicht von Nvidia kommen. Des weiteren soll die Blende rund um das Display kleiner werden und auch das Display höher auflösen. 

Auch über den Preis gibt es Spekulationen: Die Quellen nennen verschiedenen Szenarien. Zum einen denkt man darüber nach, das neue Tablet zum Preis des Alten anzubieten und dieses in einem Abverkauf noch günstiger an den Mann zu bringen. Alternativ steht ein extrem günstiger Preis für das neue Nexus 7 von 149 US-Dollar im Raum. Welchen Weg Google beschreiten wird, stünde jedoch noch nicht fest.

Bleibt nur zu hoffen, dass Google und Asustek beim Marktstart des neuen Nexus 7 entsprechende Kapazitäten bereit stellen. Asustek plant acht Millionen neue Nexus 7 in der zweiten Jahreshälfte auszuliefern. Gegenüber den etwa 4,6 Millionen alten Nexus 7 im selben Zeitrum des vergangenen Jahres, hätte Asustek seine Produktionskapazität verdoppelt.

Quelle: Reuters

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here