Start Aktuell Neue Chromcast-App in Version 1.7 erlaubt komplettes Spiegeln des Android-Displays

Neue Chromcast-App in Version 1.7 erlaubt komplettes Spiegeln des Android-Displays

Google hat heute via Chrome-Blog mitgeteilt, dass das komplette Spiegeln des Android-Displays via Chromecast nun für Android-Geräte mit Android 4.4.1 funktioniert. Das auf der Google I/O angekündigte Feature befindet sich aktuell aber noch im Beta-Status.

Die schlechte Nachricht vorweg: Das Mirroring funktioniert erst ab der Chromecast-App in Version 1.7 und nur auf ausgewählten (Highend-) KitKat-Geräten. Wie gewohnt dürfte die Betaphase aber nicht allzu lange dauern. Unterstützt werden in der ersten Runde unter anderem Nexus 4/5/7/10 (Nexus 7 nur 2013), Galaxy S4/S5/Note 3/Note 10 2014, das HTC One M7 (M8?) und von LG das G2, das G Pro2 und das G3. Die Liste dürfte aber schon bald erweitert werden, zudem vermissen wir, dass Android L explizit erwähnt wird.

Wer eines der erwähnten Geräte besitzt, macht sich am besten auf in den Play Store, um nachzuschauen, ob das Update der Chromecast-App auf Version 1.7 bereits verfügbar ist. Mit der aktuellen Version 1.5.5 funktioniert das kompette Mirroring noch nicht. Passt alles, dann befindet sich nach dem Start der Chromecast-App in der Sidebar ein neuer Menüeintrag, um das Display komplett zu spiegeln.

Nach dem Update auf Version 1.7 gibt es einen neuen Menüeintrag in der Chromecast-App.
Nach dem Update auf Version 1.7 gibt es einen neuen Menüeintrag in der Chromecast-App.

Quelle: Google Chrome Blog via Android auf Google+

Fotos: Google Chrome Blog

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here