Start Aktuell Neffos C5, C5L, C5 Max: Neue Smartphones von TP-Link kommen nach Deutschland

Neffos C5, C5L, C5 Max: Neue Smartphones von TP-Link kommen nach Deutschland

Die Marke TP-Link dürfte den meisten Leserinnen und Lesern von Android User wohl aufgrund ihrer WLAN-Router und Switches bekannt sein. Nun kommen die Chinesen auch mit günstigen Smartphones nach Europa.

Das Modell C5 stellte TP-Link unter dem Brand Neffos bereits auf der CES in Las Vegas vor. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona betreten nun zweitere zwei TP-Link-Smartphones die Showbühne. Mit dem C5L bekommt das Neffos C5 einen kleinen Bruder mit 4,5″ Display. Gleichzeitig gibt es mit dem C5 Max auch eine etwas größere Variante mit 5,5″ Display.

Alle drei Smartphones sind LTE-fähig und laufen noch unter Android 5.1 „Lollipop“. Ob es ein Update auf Android 6 geben wird, steht aktuell nicht fest. Eine weitere Gemeinsamkeit stellt der Dual-SIM-Support und ein Slot für eine microSD-Karte dar, zudem sind alle drei Geräte in Dunkel oder Hell verfügbar.

Das kleinste der Geräte, das Neffos C5L verfügt über ein 4,5″ Display mit 480×854 Pixeln und besitzt 1 GByte RAM und 8 GByte internen Speicher. Als CPU kommt der Qualcomm Snapdragon 210 begleitet von der Adreno 304 GPU zum Einsatz. Der Akku fällt mit 2000 mAh recht groß aus. Das C5L wird ab März für 109,90 Euro auf den deutschen Markt kommen.

Das Neffos C5L verfügt über ein 4,5" Display und einen Snapdragon 210.
Das Neffos C5L verfügt über ein 4,5″ Display und einen Snapdragon 210.

Die beiden größeren TP-Link-Geräte Neffos C5 und Neffos C5 Max basieren jeweils auf einem MediaTek-Chipsatz: Beim C5 kommt der MT6735 mit vier Kernen zum Einsatz, im C5 Max ist der MediaTek MT6753 Chipsatz mit acht Kernen verbaut (beide 64-Bit-fähig). Die SoCs verfügen über 2 GByte RAM und 16 GByte Speicher, als GPU kommt eine Mali T720 zum Einsatz.

Das Neffos C5 von TP-Link bietet ein 5" großes HD-Display für 169 Euro.
Das Neffos C5 von TP-Link bietet ein 5″ großes HD-Display für 169 Euro. Es kommt im März nach Deutschland.

Unterschiede gibt es bei den Kameras und dem Display. Es verfügen zwar beide C5-Geräte über eine 5-Megapixel-Frontcam, aber das C5 Max hat als Hauptkamera einen Sensor mit 13 MP verbaut, während das „normale“ Neffos C5 mit einer 8-MP-Kamera vorlieb nehmen muss. Das 5-Zoll-Display des Neffos C5 löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, beim 5,5″-Screen des Neffos C5 Max gibt es ein Full-HD-Display. Im Unterschied zum kleinsten C5L unterstützen die großen zwei Neffos-Smartphones neben GPS und AGPS auch Glonass und verfügen über einen Kompass.

Die Markteinführung des Neffos C5 Max ist für den Mai geplant. Ein Preis steht noch nicht fest.
Die Markteinführung des Neffos C5 Max ist für den Mai geplant. Ein Preis steht noch nicht fest.

Das Neffos C5 wird ebenfalls bereits im März auf den deutschen Markt kommen und soll 169 Euro kosten. Das C5 Max ist für Mai geplant, ein Preis steht hier noch nicht fest. Vorinstalliert ist auf allen Geräten noch Android 5.1.

 

 

 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here