Start Apps Nate helps – Endlich eine Werbung, die Gutes tut

Nate helps – Endlich eine Werbung, die Gutes tut

Jeden Tag entsperrst du mehrmals dein Smartphone-Display. Das geht ganz leicht durch die Eingabe eines Pins, eines Entsperr-Musters, oder einfach nur mit einem Fingerwisch. Es ist kein Kraftakt und du machst es quasi nebenbei. Mit der von uns ausprobierten App Nate helps entsperrst du weiterhin nebenbei dein Smartphone, spendest damit aber auch Geld für diverse Hilfsprojekte.

Mit der App Nate helps bekommst du gelegentlich Werbung auf deinen Sperrbildschirm gespielt. Für jede dieser Werbeanzeigen werden 1-2 Cent an ein Hilfsprojekt deiner Wahl gespendet. Das tut dir nicht weh, aber anderen hilft es. Du entscheidest an welches Hilfsprojekt die Spende geht, wie oft du Werbung sehen möchtest und welche Werbung dich interessiert.

Du meldest dich mit deinem Facebook- oder E-Mail-Account an.
Du meldest dich mit deinem Facebook- oder E-Mail-Account an.
Mit Werbung auf dem Sperrbildschirm Gutes tun.
Mit Werbung auf dem Sperrbildschirm Gutes tun.

Zuerst meldest du dich mittels Facebook- oder E-Mail-Account an. Danach wählst du aus, wie oft und an wen du spenden möchtest. Wenn dir das egal ist nutzt du die Standard-Einstellungen von Nate helps. Dabei sucht Nate helps ein Hilfsprojekt für dich aus. Sofern du selbst das Projekt bestimmen möchtest klickst du auf den Button “eigene Einstellungen”. Hier findest du Hilfsprojekte für den Erhalt des Regenwaldes, Umwelt- und Tierschutz, Gesundheit und Pflege, Flüchtlingshilfe, Katastrophenhilfe, Armut, Kinder, Bildung und weitere. Nachdem du eine Kategorie ausgewählt hast werden dazu passende Hilfsorganisationen vorgeschlagen. Danach gibst du die Spendenhäufigkeit an, das heißt, wie oft du die Werbeeinblendung sehen möchtest. Das kann von fast nie (bei jedem 20. Entsperren) bis immer (bei jedem Entsperren) der Fall sein. Das Bild eines Sparschweinchens füllt sich mit Geld, je häufiger du die Werbung sehen möchtest. Das Ziel der App ist es, dass jeder Nutzer durch die Werbung bis zu 20 Euro im Monat spenden kann.

Zuerst suchst du dir ein Spendenprojekt.
Zuerst suchst du dir ein Spendenprojekt.

Danach klickst du auf den Weiter-Button. Hier erfolgen Angaben zu deinem Geschlecht und deinen Interessen. Nachdem alle Angaben gemacht sind bestätigst du diese. Weiterhin ist es möglich Freunde zu Nate helps einzuladen. Nun erfolgt eine kurze Erklärung wie Nate helps funktioniert. Sofern du deinen Bildschirm von links nach rechts entsperrst erfolgt eine Spende. Entsperrst du durch einen Fingerwisch von rechts nach links rufst du mehr Anzeigen auf um noch mehr zu spenden. Mit einem Doppelklick auf die Werbung bekommst du nähere Informationen und nutzt diverse Angebote. Danach noch auf den Los gehts-Button klicken und das Spenden kann beginnen.

Weiterhin gibst du eine Organisation an für die du spenden möchtest.
Weiterhin gibst du eine Organisation an für die du spenden möchtest.
Es erfolgen Angaben zu dir und deinen Interessen.
Es erfolgen Angaben zu dir und deinen Interessen.

So easy kann spenden sein. Den ganzen Tag sind wir mit unseren Fingern auf dem Smartphone zu Gange und mit Nate helps ist es nun ganz leicht Gutes zu tun. Allerdings ist zur Zeit wohl noch keine Werbung vorhanden.

Die App zeigt noch einmal alle deine Angaben an.
Die App zeigt noch einmal alle deine Angaben an.
Mit Nate dem Heiligenschwein auf Spendentour.
Mit Nate dem Heiligenschwein auf Spendentour.

Nate helps ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt Werbung an, aber nur auf dem Sperrbildschirm ;-)

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here