Start Aktuell Nächste Android-Version könnte über Desktop-Anpassung verfügen

Nächste Android-Version könnte über Desktop-Anpassung verfügen

33
0

Die inoffiziell "Jelly Bean" genannte Android-Version 5.0 soll seine Benutzeroberfläche automatisch an den Desktop anpassen können, wenn man den Androiden an den Computer anschließt.

In den Blogs rumort es: Android 5.0 soll noch in diesem Sommer das Licht der Smartphone-Welt erblicken – und sich automatisch an den Einsatz auf dem Desktop anpassen können. Nachdem Google Android 5.0 fast schon zwangsweise mit einigen bahnbrechenden Neuerungen ausstatten muss, um Version 4.0 zu toppen, liegt die Vermutung nahe, dass sich auch die Verwendung des Programms auf dem Desktop darunter befinden könnte.

Android goes Desktop

Sieht man sich die Szene insgesamt an, geht die Entwicklung klar in diese Richtung: Motorola macht es bei seinen Top-Smartphones mit WebTop OS vor. Da ist es nur ein kurzer Weg zu der Schlussfolgerung, dass Google durch den Erwerb von Motorola auch das WebTop-Know How sein Eigen nennen darf und dieses in zukünftige Android-Entwicklungen einfließen lässt.
Von Google selbst war zu diesem Thema bis jetzt noch nicht viel zu vernehmen – wir werden bis zur I/O-Konferenz des Konzerns warten müssen, die im Juni stattfindet.

Was denken Sie?

Wir würden in dieser News gerne alle "Wenns" und "Abers" weglassen – sie beruht jedoch auf Informationen des russischen Bloggers Eldar Murtazin, der auch schon das (inzwischen widerlegte) Gerücht über die Präsentation des Samsung Galaxy S III auf dem MWC in die Welt setzte. Wie dem auch sei – welcher Meinung sind Sie? Werden zukünftige Android-Versionen vielleicht sogar Windows das Leben schwer machen?

Quelle:  androidcommunity.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here