9. September 2021
StartAktuellMoto X: Alle Infos zu Specs, Verfügbarkeit, Preis und Anpassungsmöglichkeiten

Moto X: Alle Infos zu Specs, Verfügbarkeit, Preis und Anpassungsmöglichkeiten

Mit dem Moto X will Motorola wieder an die Spitze der Smartphone-Hersteller aufsteigen. Kein Wunder, dass die Erwartungen an das Handy extrem hoch sind. Android User hat nun praktisch alle Spezifikationen und Details zum Moto X.

Die technischen Details des Moto X sind weitgehend bekannt. Mit seiner Krait-CPU (S4 Pro) von Qualcomm inklusive Adreno 320 GPU (MSM8960pro) gehört das Moto X von der Leistung her in die gehobene Mittelklasse. Die gleiche CPU/GPU-Kombination ist auch im Nexus 4 verbaut und über mangelnde Leistung kann sich hier wirklich niemand beschweren, zumal das Moto X auch über 2 GByte RAM verfügen wird. Die Displaygröße beträgt ziemlich sicher 4,3 Zoll, wobei es eventuell auch hier Auswahlmöglichkeiten geben wird. Das LCD-Display löst mit 1280×720 Pixeln auf, was für die Größe von 4,3 Zoll mehr als ausreichend ist.

Extrem konfigurierbar

Da das Moto X noch im August in den USA an den Start gehen wird, sind die Vorbereitungen von Motorola schon sehr weit fortgeschritten. So verwundert es nicht, dass via Social Network Quellen jetzt diverse Details durchgesickert sind. Das Moto X muss man online bestellen, um es konfigurieren zu können. Zur Auswahl stehen verschiedene Materialien beim Gehäuse, darunter Plastik, Metall, Holz und Kohlenstofffaser, wie Tylor Wimberly auf Google+ von seinen Quellen erfahren haben will. Neben diversen Gehäusefarben kann der Nutzer auch gleich das Hintergrundbild, die vorinstallierten Apps und die Klingeltöne einrichten. Motorola hat aber auch sehr viel Energie investiert, um das Handy mit Sensoren auszustatten, die möglichst wenig Strom verbrauchen. Insofern lassen wir uns hier gerne überraschen.

Ebenfalls keine konkreten Angaben macht Wimberly zum internen Speicher. Dieser wird aber ebenfalls frei konfigurierbar sein. Wir gehen stark davon aus, dass das Moto X keinen MicroSD-Kartenslot haben wird. Über die Megapixel der verbauten Haupt-Kamera gibt es noch keine zuverlässigen Infos, die Linse scheint aber recht groß zu sein, was für ein lichtempfindliches Kameramodul spricht.

Preis und Verfügbarkeit

Das Moto X wird zunächst im August in den USA an den Start gehen. Der Preis hängt mit der Konfiguration zusammen, soll aber für das Basismodell unter 300 Dollar liegen. Außerhalb der USA soll das Moto X im vierten Quartal, also erst zum Weihnachtsgeschäft an den Start gehen.

 

Android User meint…

Wer auf das ultimative High-End-Smartphone von Motorola/Google gewartet hat, kann sich jetzt das HTC One, das Xperia Z oder das Galaxy S4 kaufen. Das Moto X wird definitiv nicht durch Full-HD-Display, allerneuste Hardware und Top-Specs punkten, sondern durch eine optimal auf die Hardware abgestimmte Software und die Anpassungsmöglichkeiten. Hierzulande werden wir das Moto X zudem kaum vor November sehen. Wir freuen uns trotzdem auf das Moto X, weil wir uns davon ein Mittelklasse-Gerät zu einem guten Preis mit einer Top-Akkulaufzeit versprechen. Quasi das Nexus 4 in bunt, aber auch für den Alltag brauchbar.

 

 

Quelle: Tylor Wimberly via Google+

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE