Start Aktuell Moto 360: Bug in deutschen Geräten

Moto 360: Bug in deutschen Geräten

Motorolas Moto 360 ist in Deutschland noch nicht mal flächendeckend verfügbar, schon gibt es den ersten Bug im System. Ob dieser Motorolas Schuld ist, oder von Google verursacht ist, ist nicht feststellbar. Fakt ist jedoch, dass seit Version 4.4W.2 das Layout aller Apps Fehler aufweist. Apps werden größtenteils falsch dargestellt, die Optimierung auf das runde Display scheint alles andere als gut zu funktionieren. Dabei ist anzumerken, dass der Fehler nur auf Uhren mit deutscher Spracheinstellung auftritt. Ein Workaround um das Problem zumindest vorübergehend zu beheben wäre deshalb die Uhr auf Englisch umzustellen, sie 1-2 mal neu zu starten und dann wieder zurück auf Deutsch zu stellen – jedoch ohne Neustart.

Bestimmte Apps sind nur noch eingeschränkt benutzbar
Bestimmte Apps sind nur noch eingeschränkt benutzbar
app-launcher
Der Bug sorgt unter anderem für abgeschnittenen Text.

Dennoch bleibt zu hoffen, dass bald ein Fix in Form eines Updates eintrudeln wird und den Moto 360 Besitzern wieder eine ordentliche Benutzung ihrer Uhr ermöglicht.

Quelle und Bilder: andwear

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here