Start Apps Mit der App des Auswärtigen Amtes sicher verreisen

Mit der App des Auswärtigen Amtes sicher verreisen

Wer oft auf Reisen ist, kennt vermutlich die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, die Waghalsige zu einer gründlichen Reisevorbereitung ermahnen und als nützliche Informationsbasis dienen sollen. Seit Mitte Dezember gibt es den Service nun auch in Form einer Android-App.

Ein ums andere Jahr sind die Deutschen Reiseweltmeister – es gibt keinen Erdteil, der nicht vor ihnen sicher ist. Doch in der Ferne lauern nicht nur exotische Strände und fotogene Landstriche, sondern auch Gefahren.

Um sich auf die nächste Fernreise optimal vorzubereiten, lohnt der Download der "Sicher reisen"-App in jedem Fall. Bevor wir ein paar Sätze zur Funktion der App verlieren, ein Hinweis im Voraus: Die App verlangt nach dem Download nach einem Update, für das man ihr ein wenig Zeit einräumen sollte. Sowohl auf einem HTC Desire C als auch auf einem LG Optimus Vu benötigte die Anwendung rund eine halbe Minute, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Von den negativen Kommentaren auf Google Play, die offenbar allesamt von Usern mit wenig Geduld stammen, sollte man sich also nicht abschrecken lassen.

Beim Download der App sollten Sie etwas Zeit mitbringen - denn sie bringt sich erst einmal auf den neuesten Stand.
Beim Download der App sollten Sie etwas Zeit mitbringen – denn sie bringt sich erst einmal auf den neuesten Stand.

Sicher reisen informiert den Touristen auf gewohnt kompetente Weise.
Sicher reisen informiert den Touristen auf gewohnt kompetente Weise.

Optimal vorbereitet auf Reisen gehen

Die App teilt sich in die drei Rubriken "Reisevorbereitungen", "Mein Reiseland" und "Was tun im Notfall" auf. In den Reisevorbereitungen finden sich Tipps von A wie Auslandskrankenversicherung bis Z wie Zollfragen. Ohne sich im Internet mühsam einzelne Hinweise zusammen suchen zu müssen, vermittelt die App so etwas wie einen Wissens-Grundstock zur gewünschten Destination, bevor man überhaupt an die konkrete Abreise denkt.

Die zweite Rubrik bietet dann die geradezu klassischen Reisewarnungen und Sicherheitshinweise, wie man sie auch von der Homepage kennt. Speziell bei aufwändig organisierten Fernreisen sind diese von besonderem Interesse und sollten sorgfältig durchgelesen werden. Wem während der Reise Unbill wiederfährt, kann außerdem auf der App umfangreiche Notfall-Tipps einholen. Diese reichen von der Unterstützung bei einem Todesfall im Ausland über die Möglichkeiten, sich bei einer Auslandsvertretung bei Problemen helfen zu lassen bis zu Ratschlägen im Falle von Naturkatastrophen, Krisensituationen und Evakuierungen.

Eine Favoritenliste dient der besseren Übersicht.
Eine Favoritenliste dient der besseren Übersicht.

Für alle, die nicht informiert sind, erklärt sich das Auswärtige Amt selbst.
Für alle, die nicht informiert sind, erklärt sich das Auswärtige Amt selbst.

Auch bei Notfällen hat die App Tipps parat.
Auch bei Notfällen hat die App Tipps parat.

Das Angebot auf der App ist umfangreich. Um nicht den Überblick zu verlieren, kann man über einen Klick auf den Listen-Button rechts oben einzelne Inhalte einer Favoritenliste hinzufügen und darüber hinaus in den Einstellungen festlegen, wie oft sich die App Updates vom Server holt.

Fazit: Für Dauer-Reisende und alle anderen Zeitgenossen mit Fernweh ist die App des Auswärtigen Amtes ein Muss, doch auch Reisemuffeln sei die App allein aus Gründen umfassender Informiertheit ans Herz gelegt. Beim Download ist allerdings etwas Geduld gefragt. Bis sich die App auf den neuesten Stand gebracht hat, vergeht ein gerüttelt Maß an Sekunden – nehmen Sie sich daher vor vorschnellen Bewertungen in Acht! Ist sie jedoch einmal heruntergeladen und gestartet, bekommt der Reisefan umfassende Informationen zu so gut wie allen Ländern weltweit. Für diesen Service gibt es von uns 5 von 5 Sternen.

Sicher reisen herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here