Start Aktuell Mit Android „Irgendwas“ Lollipop: Medion stellt 6-Zoll-Smartphone auf dem MWC vor

Mit Android „Irgendwas“ Lollipop: Medion stellt 6-Zoll-Smartphone auf dem MWC vor

Shit happens, sagt ein englisches Sprichwort. So ist es heute auch der Pressestelle von Medion ergangen, die für den Herbst 2015 zwei 6-Zoll-Smartphones mit Android 5.1 angekündigt hat, um die Versionsnummer dann im Handkehrum auch gleich wieder zurückzuziehen.

Zunächst mal zu den Fakten, dann zum Android-5.1-Lapsus: Das Medion Life X6001 verfügt über einen Achtkern-Prozessor (von MediaTek vermutlich), ein 6-Zoll-Display mit 1920 x 1080 Pixeln, 2 GByte RAM, 32 GByte ROM-Speicher und einen 3000-mAh-Akku. Es wird 349 Euro kosten und über eine drahtlose Ladefunktion verfügen. Die Frontkamera bietet 8 Megapixel, die Hauptkamera 13 MP.

Das mit einer UVP von 299 Euro günstigere Modell P6001 verfügt über die praktisch identischen Parameter, allerdings sind nur 16 GByte ROM-Speicher verbaut und es gibt keine Möglichkeit zum Drahtlos-Laden. Vorinstalliert auf den Geräten wird Android 5.1 die Lollipop-Version sein, die dann gerade aktuell ist.

Viel Display, wenig Rahmen. Das 6-Zoll-Smartphone von Medion weiß optisch durchaus zu gefallen.
Viel Display, wenig Rahmen. Das 6-Zoll-Smartphone von Medion weiß optisch durchaus zu gefallen.

 

In der Korrekturmeldung heißt es dann: „Es steht heute noch nicht fest, mit welcher Android Lollipop Version das Smartphone im dritten Quartal ausgeliefert wird.“  Fest steht aber, dass es Lollipop sein wird oder hat man das einfach mal kurzerhand übernommen? Fakt ist: die Hersteller dürfen keine Informationen zu offiziell noch nicht veröffentlichten Android-Versionen machen. Und auch wenn in Indonesien bereits Android-Smartphones mit Android 5.1 ausgeliefert werden, gibt es diese Version offiziell noch nicht.

Nun könnte man natürlich auch sagen, man hat sich einfach geirrt, oder jemand hat einfach auf gut Glück mal Android 5.1 hingeschrieben. Doch wer die Abläufe bei den Herstellern kennt oder einfach mal einen Blick auf die vergangenen Geräte wirft, stellt schnell fest, dass bei der Ankündigung eines neuen Smartphones oder Tablets stets die korrekte Android-Version angegeben ist. Ziemlich sicher ist hier also Lenovo alias Medion einfach ein Fehler unterlaufen und man hat Android 5.1 zu früh, ohne den Segen von Google angekündigt.  Aber das werden wir dann ja auf dem Lenovo-Stand in Barcelona vor Ort sehen…

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here